was sind die aufgaben ,der logopäden, der physitherapeuten und der ergotherapeutin?

3 Antworten

Ciao :-)

Logopäde: Entwickeln in enger Zusammenarbeit mit Ärzten und Ärztinnen indivi­duelle therapeutische Konzepte für Patienten jeden Alters, deren Sprach­, Sprech­ und Schluckfähig­keit beeinträchtigt ist, z.B. aufgrund von Entwicklungsstörungen, Unfällen, Atem­ und Stimmproblemen oder Hörstörungen. Sie führen die Behandlung mithilfe geeigneter logopädischer Verfahren wie Artiku­lations­ und Sprachverständnistrainings oder Atem­ und Entspannungsübungen durch. So unterstüt­zen Logopäden und Logopädinnen beispielsweise Schlaganfallpatienten beim Wiedererlangen ihrer Kommunikations­ oder Schluckfähigkeit. Auch die Behandlung von kehlkopfoperierten Menschen ge­hört zu ihrem Aufgabengebiet. Außerdem beraten sie Patienten und deren Angehörige sowie Erzieher und Erzieherinnen in Sprachheil­ und Sonderkindergärten zu Themen rund um die Logopädie. Weiter­hin können sie im Bereich Prävention tätig werden. Mit entsprechender Qualifikation können sie auch eine Logopädie­Praxis oder ein Therapieteam in einer Einrichtung für Rehabilitation von Sprach­, Sprech­, Stimm­ und Hörstörungen leiten.

Physiotherapeut: Ziel der Physiotherapie ist es, die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Körpers wiederherzustellen und Schmerzen zu reduzieren bzw. zu lindern. Das Heilmittel sind unterschiedliche Methoden und Techniken, die selbstheilende Reaktionen des Körpers hervorrufen. Außerdem schulen Physiotherapeuten das eigenverantwortliche Heilungsverständnis der Patienten.

Ergotherapeut: Sie beraten, behandeln und fördern Patienten jeden Alters, die durch eine physische oder psychische Erkrankung, durch eine Behinderung oder durch eine Entwicklungsverzögerung in ihrer Selbstständigkeit und Handlungsfähigkeit beeinträchtigt

LG

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Tochter ist Logopädin

Logopäden beschäftigen sich mit der Sorache, wohingegen sich soweit ich weiß ergo und Physio eher mit der Bewegung beschäftigen

Wie viel würde es am Freitag kosten?

0

Ein Logopäde arbeitet mit dem Patienten an der Sprache, Stimme oder Schluckproblemen.

Der Physiotherapeut stellt Funktionseinschränkungen des Körpers wieder her, zB nach einem Handgelenksbruch wird die Beweglichkeit verbessert.

Der Ergotherapeut ist für die Arbeitsfähigkeit des Körpers zuständig. zB nach einem Handgelenksbruch soll der Patient wieder lernen, sich ein Brot zu schmieren.

Das ist jetzt grob vereinfacht. In manchen Aufgabengebieten überschneiden sich die Berufe auch.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?