Was sagt mir die Wendetangente?

6 Antworten

wendetangente hat P und Q also m= (4-0)/(-2-4)=-2/3

also f ' (-2) = -2/3 weil f ' = steigung

Die sprühst du unters klo, macht den kalk super weg!

vielen Dank für diese sehr wichtige Information =)

0

Aus der Angabe eines Punktes der Wendetangente kannst du, da du den Wendepunkt gegeben hast, die Steigung im Wendepunkt ausrechnen. Daher erhälst du dann eine weitere Bedingung mit f'(-2)=m, wobei m eben die Steigung ist.

Die Steigung einer Gerade errechnet sich einfach nach: y2-y1/(x2-x1), also einfach der Differenz der Y-Werte bezogen auf die Differenz (Änderung) der X- Werte. (Um wie viel ändert sich y, wenn ich x um einen bestimmten Betrag ändere..?)

In diesem Beispiel hieße das einfach: 0-4/(-2-4)=2/3. Damit hast du deine vierte Bedingung und kannst dein Gleichungssystem lösen.

m= (0-4)/(4+2) = -2/3

0
@Ellejolka

Oh.. ja, hab natürlich die Punkte bei den x-werten vertauscht - Verzeihung =(

0

Mit Satz des Pythagoras Länge eines Mastes berechnen ?

Die Aufgabe lautet so: der Mast eines Schiffes ist umgeknickt und sein Ende befindet sich 2.2 Meter vom Mastfuß entfernt. Der Mast war ursprünglich 4.5 Meter hoch. Berechne mit dem Satz des Pythagoras, an welcher Höhe der Pfahl umgeknickt ist. Da eigentlich nur eine Seitenlänge gegeben ist, und zwar die 2.2 Meter lange Kathete, habe ich versucht, ein lineares Gleichungssystem aufzustellen (und bin kläglich gescheitert). | C (die hypothenuse bzw.abgeknicktes Maststück) = 4.5 - b (Stehen gebliebenes Mast Stück) || 2.2= Wurzel aus c^2 - b^2 Ich bin mir sicher, etwas falsch gemacht zu haben. Bitte seht es mir nach.

...zur Frage

Bestimmen sie t so, dass die Vektoren orthogonal zueinander sind?

Hallo, wie oben schon genannt soll ich ein t für 2 gegebene Vektoren angeben sodass sie orthogonal sind. Die beiden Vektoren sind: a = (t^2 / 4t / 2) und b = (4/ -2 / t+1)

Bei einer vorherigen Aufgabe habe ich es s gemacht, dass ich ein lineares Gleichungssystem genutzt habe, was hier aber nicht geht aufgrund des Exponenten.. Jetzt weiß ich nicht wie ich die Aufgabe anders lösen könnte.. Dasselbe gilt für eine zweite Aufgabe, wo jedoch kein Exponent vorhanden ist, diese Weise aus irgend einem Grund aber trotzdem nicht funktioniert:

a = (t /2+8t/ 4) und b = (2t / -2/ t+1)

...zur Frage

Wie kann man bei solchen Aufgaben die Lösung überprüfen?

Hi

Wie löst man diese Aufgabe? Wie kann man bei solchen Aufgaben die Lösung überprüfen?

Aufgabe: Eine Parabel 4. Ordnung hat im Ursprung eien Sattelpunkt und bei x=1 einen weiteren Wendepunkt. Sie schneidet die x-Achse mit der Steigung m=4-

thx

...zur Frage

"Steckbriefaufgaben" Lineares Gleichungssystem lösen...?

Hallo! Ich übe gerade für meine Mathe- Klausur und brauche dringend Hilfe!

Die Aufgabe lautet:

Bestimmen Sie den Funktionsterm f(x) derjenigen ganzrationalen Funktion vierten Grades, deren Graph symmetrisch zur y-Achse ist, einen** Wendepunkt in (1/0)** hat und dessen beiden Wendetangenten sich senkrecht schneiden. (2 Lösungen)

Also: Da der Graph spiegelsymmetrisch ist, gilt:

f(x)= ax^4+bx^2+c

f ' (x) = 4ax^3+2bx

f '' (x) = 12ax+ 2b

Des Weiteren gilt als 1. Bedingung: f(1)=0 und als 2. Bedingung f '' (1)=0 .

Nun fehlt mir allerdings die 3. Bedingung um das LGS zu lösen... :( Ich verstehe die Aussage mit den Wendetangenten nicht. Falls mir jemand helfen könnte, wäre das echt super!

(vorgegebene Lösung: f1(x)= -1/8x^4+3/4x^2-5/8

und f2(x)=1/8x^4-3/4*x^2+5/8 )

...zur Frage

Sattelpunkt bei folgender Funktion?

f(x)=0,04x^3-0,12x^2+0,2x+0,3

Gäbe es einen Sattelpunkt bei x=1 ?

...zur Frage

Steckbriefaufgaben hilfe!

Hey, ich schreibe am Montag Mathe :// und verstehe Steckbriefaufgaben nicht :(

Eine Parabel 3. Ordnung hat in P (1/4) eine Tangente parallel zur x-Achse und in Q(0/2) ihren Wendepunkt.

Ich hab jetzt so angefangen:

1.Punkt der Tangente: 4=a+b+c+d ( f(1)=4 ) 2. Wendepunkt als normaler Punkt: 2=d ( f(0)=2 ) 3. Wendpunkt als WP: f''(0)=2 -> 2b=2 b=2 4. weiß ich nicht! irgendetwas mit der Tangente .. hife!

Mein Lehrer hat uns die Lösungen schon gegeben und die Lösung soll: f(x)= -x^3+3x+2 sein. Danke! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?