MATHE KLAUSUR STECKBRIEFAUFGABEN?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kann eigentlich nicht sein - wenn die Wendetangente negative Steigung hat, heißt das, dass links vom Wendepunkt wenn üherhaupt, nur ein Maximum als Extremum vorliegen kann (und entsprechend rechts vom Wendepunkt nur ein Minimum).

Auch sonst stoße ich auf Widersprüche.

f(x) =ax³+bx²+cx+d

f´(x)=3ax²+2bx+c

f´´(x)=6ax+2b

Da setzt Du die untengenannten Bedingungen ein. Es fehlt meiner Meinung nach noch die Bedingung

f´(-3) = 0

erste Ableitung gleich null, bringt Extremwerte, hier der Tiefpunkt an der Stelle x=-3.

Viel Erfolg!

Sweet034 29.03.2017, 00:32

Ich nehme jetzt die 

f(0)=0

f(0)=-1

f'(-3)=0

f''(0)=0

Vielen Dank !!!

0

Ist doch einfach. Du nimmst die Funktion ax³ + bx² + cx + d = y

Für die Wendestelle musst du diese zwei mal ableiten, für den Anstieg einmal und dann erstmal die Werte einsetzen, also bei Wendestelle/Punkt ist die 2. Ableitung gleich 0. Dann kennst du noch den Tiefpukt, an dem die erste Ableitung gleich 0 ist. Den Punkt 0, 0 kannst du auch noch in die unabgeleitete Funktion einsetzen, was dir ganze 4 Gleichungen bringen sollte insgesamt, die du einfach nur lösen musst, was bei 4 Gleichungen zu 4 Unbekannten möglich sein sollte.

Sweet034 29.03.2017, 00:02

Wie schreibe ich die Bedingungen auf ? :( brauche nur die Bedingungen. War bei diesem Thema leider krank, deswegen ist mir die Definition so fremd 

0
Ruffy5286 29.03.2017, 00:05
@Sweet034

Naja letztendlich sind die 4 Gleichungen, die du erhälst deine Bedingungen, die deine gesuchte Funktion erfüllen muss und man schreibt sie für gewöhnlich untereinander und nummeriert sie mit römischen Zahlen, wenn es denn nicht zu viele werden. (Wenn es zu viele werden geht auch eine Matrix. Sieht eleganter aus, führt aber, wenn man es denn nicht gewöhnt ist, schneller zu Schusselfehlern)

0
Sweet034 29.03.2017, 00:27
@Ruffy5286

Ich habe jetzt die:

 f''(0)=0

f'(-3)=0

f(0)=0

Eins fehlt  mir noch :/

0

"Wendepunkt im Ursprung des Koordinatensystems... Wendetangente hat die Steigung -1"

f(0)=0

f´(0)=-1

f´´(0)=0

Da Punktsymmetrie, kann der Ansatz f(x)=ax³+bx gewählt werden.

Sweet034 28.03.2017, 23:58

Ich brauche doch 4 Bedingungen:/ und warum werden diese gewählt ? Könnte ich eine Definition haben ?

Ich hatte die:

F(-3)=0 

F(0)=0 

Der Rest fehlte mir ist dies falsch??

0

Was möchtest Du wissen?