Was sagt man zu jemandem der ständig angibt?

12 Antworten

Jemand, der es nötig hat, die ganze Zeit anzugeben wie eine Tüte Mücken, hat es echt nötig. Das sind oft Menschen, die ein sehr geringes Selbstwertgefühl haben. Halte Dir das immer vor Augen, wenn sie wieder so etwas sagt. Versuch es mit Humor zu nehmen und lass durchblicken, dass Dir das nicht die Bohne imponiert. Dann wird sie schon damit aufhören.

Bekämpfe Feuer mit "Feuer"! Überlege Dir in Ruhe, was Du dieser Person alles entgegensetzen kannst! Wenn sie mit irgend etwas prahlt, setze Du noch jeweils einen "drauf" und übertreibe dabei so stark, dass es schon fasst weh tut. Wahrscheinlich dämmert ihr dann, was sie falsch macht, weil sie es selbst einmal zu spüren bekommt! Beispiel: Sie meint, 100 m in 10,0 zu laufen, dann antwortest Du ihr ganz coll :"Was ist das schon, ich laufe sie in 8,7 sec. und wenn ich gut geschlafen habe in 7,5 sec." Oder, dass Du in mindestens 8 Sportvereinen aktives Mitglied bist! Dreh richtig auf - lache aber nicht dabei, dann verdirbst Du Dir Deinen Spaß. Bleib ganz sachlich und cool, schau sie dabei ernsthaft an und wenn sie meint, Du würdest doch übertreiben, dann sei entrüstet und zieh eine "Schnute". Viel Spaß und Erfolg dabei, wünscht hiermit Dir ganz herzlich der C2 !

Erzähle ihr, Du wärest Mitglied bei "Mensa in Deutschland eV" - einen elitäreren Verein gibt es nicht und mit allem Geld der Welt kann man kein Mitglied werden, wenn man nicht mindestens einen IQ von 130 hat. Da kann sie dann erstmal dran knabbern ;-) http://www.mensa.de/

8

total cool, danke : )

0

Manchmal das Gefühl das mich keiner mag?

Hallo

Eigentlich habe ich einen großen freundeskreis (bin auch in einem Verein).

Hab aber an manchen Tagen das gefühl die leute mögen mich nicht. Hab denen aber auch nichts getan...

Das macht mich irgendwie immer traurig.

Nächste woche z.b. findet bei jemandem eine halloween party statt und ich zu meiner freundin so: "bin da nicht eingeladen". Und dann sagt sie nur so "hmm" drauf.

Das kommt bei mir so an als wäre das ja sowieso klar gewesen und sie will mich nicht dabei haben...

Versteh ich da was falsch?!

...zur Frage

Was soll ich antworten wenn jemand sagt?

Was soll ich antworten wenn jemand sagt “nimmt es nicht persöhnlich” ? 😂🤷🏼‍♀️🤦🏼‍♀️

...zur Frage

Kann man eine Fußball sperre verringern?

Ich habe mich vor kurzem von meinem Verein abgemeldet.Und ich habe schon einen neuen Verein im Gedanken.Zum Start ins neue Jahr sagt mir der Trainer dass ich wahrscheinlich gesperrt werde weil ich mich im Winter abgemeldet habe und es mitten in der Saison ist.Ich soll 3 Monate gesperrt werden.Kann ich die Sperre verkürzen? Ich habe sehr viele Gründe weil ich mich abgemeldet habe,nützt das etwas?

...zur Frage

Bin ich eher gut oder schlecht (Leichtathletik)?

(Bin jetzt 15) Ich mache seit ca 11 Jahren (glaube ich!) Leichtathletik im Verein. Am Anfang für 1h weil ich jung war und jz bei der größeren Trainingsgruppe seit 2-3 Jahren 1 1/2 Stunden Training. Ich habe Training einmal in der Woche und nix in den Ferien. Im Winter oder bei regen gibts ne Halle wie in der Schule (aber klein). Im Sommer gibt es auch manchmal extra Training.

Jetzt habe ich 100m in 12,6s , Weitsprung 4,95m , Weitwurf 63m mit 200g , Hochsprung 1,40m, Kugelstoßen 3kg 8,08m, Standweitsprung 2,40m, 800m Lauf 2:39 min

Was sagt ihr gut oder schlecht? Meinung bitte dazu geben und sagen was ihr denkt

...zur Frage

Meine Freundin sagt nur, dass sie mich liebt, nachdem ich es ihr gesagt habe, soll ich Schluss machen?

Von selber sagt sie das nie. Wenn ich sage "ich liebe dich" kommt nur ein "ich auch".

...zur Frage

Schutz- Verwahr- Kauf- oder Übergabevertrag?

Hallo Leute,

also erst einmal: Ich stelle diese Frage rein aus Interesse es ist alles in Ordnung, ich bin lediglich neugierig, wie die Rechtslage ist ^^

Aaaalso, ich habe 2 Frettchen aus einem Tierschutzverein übernommen (wirklich ein e.V., keine "Private" Hobbyhilfe)

Der Vertrag dazu ist aber in meinen Augen recht unklar:

In der Überschrift des Vertrages steht: Bindender Schutzvertrag für Frettchen über ein Dauer-Verwahrverhältnis

Im Vertrag steht: Das Frettchen geht mit Übergabe in den Besitz des Betreuers über, der Verein XXX bleibt aber zum Schutz des Frettchens Eigentümer Der Betreuer übernimmt wie ein Tierpfleger alle laufenden Kosten zum Unterhalt des Tieres, inklusive Tierarztkosten.

Zwei Punkte weiter steht dann: Ich erwerbe das Tier ausschließlich zum Eigennutz, das Tier wird (ohne vorherige Genehmigung) nicht an Dritte weitergegeben....

Ebenso steht IM Vertrag mal was von Erwerb des Tieres dann wieder was von Vermittlung des Tieres

Mal ist von Schutzgebühr, mal von Kaufpreis die Rede.

Die Schutzgebühr die ich gezahlt habe, ist zu vergleichen mit dem Betrag, den man auch für andere Abgabefrettchen (von Privat) zahlen würde. (im Grunde sogar höher ^^)

Nun habe ich ein wenig zu dem Thema recherchiert, und überraschenderweise rausgefunden, das die meisten der Klauseln in Schutzverträgen unwirksam sind, da es im Grunde gar keine Schutz, sondern Kaufverträge sind, und die meisten der Klauseln (insbesondere der Eigentumsvorbehalt) nicht rechtswirksam sind. So etwas geht wohl nur bei einem Pflegevertrag, wo der Verein alle Kosten übernimmt, und das Tier quasi nur bei einem Wohnt.

Was ich etwas gruselig fans, war das manche Tierheime und Vereine teilweise aus den seltsamsten Gründen plötzlich die Tiere wieder zurückverlangen. Ich glaube zwar absolut nicht, das das bei meinen Freggels passieren wird, aber dennoch möchte ich ganz gern Gewissheit haben, was denn nun erlaubt ist, und was nicht.

Außerdem grübel ich, ob ich, falls das alles NICHT wirksam ist, ich den Verein mal darüber informiere, wie sie rechtlich stehen.

Soweit ich das, was ich Online gelesen habe verstehe, ist so etwas nicht erlaubt. Entweder man ist eine Pflegestelle, dann ist man nur Besitzer, aber nicht Eigentümer, der Verein muss dann aber auch alle Kosten (Futter, Tierarzt usw.) übernehmen, oder man kauft das Tier, und der Verein hat keine Rechte mehr.

Es ist wohl nicht erlaubt, das Vereine sich solche umfangreichen Rechte zusichern, aber mit den Kosten nichts mehr zu tun haben wollen.

Wie schaut das nun wirklich aus? Hatte jemand hier mal so einen Fall? Wurde jemandem mal tatsächlich das Tier weggenommen? Evtl. sogar unbegründet?

Ich frage wie gesagt aus reinem interesse, und zugegebenermaßen ein wenig aus Angst. Auch wenn ich meine Monster super halteund ich dem verein vertraue, hat man dennoch wie man so schön sagt "Schon Pferde K*tzen sehen" (um mal im Tierreich zu bleiben ^^) LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?