Was möchtet ihr mit eurer Kleidung ausdrücken?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo :)

Ich (m, 25) möchte mit meinen Klamotten zwar so direkt nix suggerieren, ziehe mir aber bewusst keine Mainstreamsachen an, sondern immer nur das, was mir selber gefällt ;)

Ich bin z.B. keiner von denen, die jeden & zu jeder Gelegenheit in einer Jeans plus irgendeinem Shirt das grad eben griffbereit ganz oben im Schrank lag erscheinen ----------> das ist mir fremd, das finde ich auch nicht gut.. wer's mag okay, aber ich finde das muss nicht sein!

Ich achte derweil sehr stark auf Farben, dass alles einfach zusammenpasst & dass es gut aussieht, harmonisch aussieht... und finde es schade, dass sich viele mit ihren Outfits so wenig Mühe zu geben scheinen.

Kommentar von Attagus
15.05.2016, 18:03

Deine Einstellung finde ich sehr gut :)

Ich finde, dass es eigentlich keine schlechten Outfits gibt, sondern nur Klamotten, bei denen man sieht, dass der Träger sich vorher überlegt hat, was er anzieht oder halt nicht. Und wenn ich sehe, dass er sich Gedanken gemacht hat und Dinge nicht einfach sinnlos kombiniert hat, weil sie gerade griffbereit lagen, dann ist das Outfit letztendlich auch irgendwie gut. Auch völlig ausgefallene Sachen können so durchaus ziemlich gut aussehen.

1

Ich mag es gern bequem und robust, deshalb finden sich in meiner Gardarobe viele Sachen aus dem Umfeld von Armee- und Arbeitskleidung.

Sehr gern mag ich zB. Army Caps, die aber etwas ausgefallener gemustert sind, also kein offizielles Camo. Meine Schuhe sind meist Arbeits- oder Sicherheitsschuhe, die aber nicht auf den ersten Blick nach Baustelle aussehen müssen.

Zu 90% wird man mich in ordentlichen (also ohne Löcher und abgestoßenen Säumen, jedoch ohne Bügelfalten), im Tapered Fit geschnittenen Jeans antreffen. Zumeist kombiniert mit einfärbigem T-Shirt und oder Hemd.

An kühleren Tagen auch schon mal Pullover und Weste. Was Jacken angeht habe ich alles von der dünnen Regenjacke bis zur gefütterten 3 in 1 Bomberjacke, die auch -30° locker wegsteckt.

Farblich bewege ich mich meist im sehr dunklen Bereich der Farbskala. Schwarz, Grau, Dunkelgrün, dunkelblau ich glaub das hellste was sich bei mir findet, ist meine signalorange Thinsulate-Haube für kühles Nebelwetter.

Botschaft hab ich bewußt entschieden damit keine. Ist mir auch nicht so wichtig. Es soll ordentlich aussehen und langlebig sein. Mehr will ich nicht.

Kommentar von Attagus
15.05.2016, 18:12

Damit hast du eine sehr klare Einstellung gegenüber, was du trägst und warum :) Vor allem Kleidung aus dem Army-Bereich ist etwas, das man auf der Straße leider nicht so oft zu Gesicht bekommt.

0

Ich persönlich liebe Mode und liebe es die einzelnen Teile miteinander zu kombinieren. Ich habe einfach Spaß daran und trage auch gerne ausgefallene Sachen. Ich kombiniere gerne und habe auch keine Scheu davor mal etwas ausgefallenes zu tragen, also die Teile so zu kombinieren wie es vielleicht nicht alltäglich sieht.

Vielleicht hat es in gewisser Weise auch etwas mit meiner persönlichkeit zu tun, aber richtig ausdrücken versuche ich mich nicht damit.
Ich mache es eher, weil es eine Leidenschaft ist...

Kommentar von Attagus
16.05.2016, 17:15

Das finde ich gut :) Spaß daran zu haben ist vielleicht die wichtigste Motivation, Dinge auszuprobieren und sich darüber Gedanken zu machen. Auch alles nicht alltägliche finde ich gut.

1

Ich trage am liebsten bunte oberteile auf hotpants (manchmal auch high waist) oder mal nen rock. Im winter trage ich strumpfhosen oder leggins darunter weil ich lange jeans wahnsinnig unbequem finde. Markensachen finde ich unnötig und überteuert. Gern zieh ich auch mal was ausm secondhand-shop an. Ich will mit meinem stil, wenn überhaupt, ausdrücken dass ich bunte muster mag :D ansonsten muss es mir gefallen, zu meiner figur und zu meinen roten haaren passen und sollte nicht allzu teuer sein. Wenn ich zu hause bin trag ich auch manchmal einfach jogginghosen :D aber sonst... sollte nicht grade unbequem sein, nicht allzu schlicht aber ich will auch nich auf ach und krach erreichen dass es auffällt.... joa^^

Kommentar von Attagus
15.05.2016, 18:16

Ja, ich stimme zu, dass Markenklamotten in vielen Fällen einfach zu teuer sind und auch nicht nötig sind, um sein Outfit zusammenzustellen. Zu Hause ist es mir auch nicht ganz so wichtig, welches Shirt ich anziehe. Da nehme ich eher die Klamotten, die ich nicht so gern trage, um meine Lieblingsteile für draußen aufzuheben ;)

1

Mit meiner Kleidung möchte ich gar nichts ausdrücken, sie muss mir nur gefallen. Um teuren Markenkram mache ich einen großen Bogen. 

Allerdings neige ich dazu, mir im Urlaub an diversen Orten T-Shirts oder Pullis als Souvenir zu kaufen, die ich dann öfter trage. Damit drücke ich dann ja doch was aus...

Kommentar von Attagus
15.05.2016, 17:59

Ja, du hast recht. Damit drückst du letztendlich doch etwas aus ;)

1

Ich versuche mit meinen Klamotten meine Meinung zum Ausdruck zu bringen das geschieht durch Aufdrücke , Aufnäher ,Buttons und generell damit was Menschen mit so einem Stiel verbinden.Da Mein Kleiderschrank eigentlich größtenteils schwarz ist und eher leger kann ich beim kombinieren nicht wirklich was falsch machen... aber letzendlich ist es mir auch egal wie ich aussehe und den Menschen die mich mögen auch... & genau das ist doch wichtig dass ein Mensch einen guten Charakter hat. Ich versuche halt mein Charakter mit meinen Klamotten bemerkbar zu machen... aber dann ist es auch egal ob es "ganz oben im schrank" lag... Da an sich jedes einzelne meiner Kleidungsstücke egal wie ich es kombiniere zeigt wer ich bin... (Okay dass geschieht auch durch Frisur, Tattoos und Piercings...)

Es ist auch immer eine Frage der Laune und des Vorhabens.

Wenn ich mal einen Bürotag habe, also ein Tag an dem mich außer den Betriebshunden und dem Hausmeister so gut wie keiner sieht, dann greife ich mir irgendwas was ich gerade als bequem empfinde, leicht zu waschen ist und nicht gebügelt werden muss.

Im Außendienst habe ich seit 15 jahren aufgehört irgendwelchen Klischeevorstellungen hinterherzulaufen. Geschäftsmäßig korrekte Kleidung? Quatsch! Der Anzug ist mittlerweile zur Verbrecherkleidung (Banker) mutiert.

Nein, ich habe meinen Style: gepflegt, gerne auch mal mit Rock. Wenn je nach Kunden mal robust gefragt ist, dann halt die Jeans. Ein Hemd finde ich sieht immer noch ordentlicher aus als ein Shirt, und der Rest muss halt zu dieser Basis passen.

Zum Ausgehen darf es auch gerne mal extravagant sein, wobei ich da jegliche Geschlechtergrenzen ignoriere. Nur zu meinem Typ muss es passen, mein Spiegelbild muss mir gefallen.

Ich will mit meiner Kleidung ausdrücken, dass ich wert auf mein Äußeres lege.

Kommentar von Attagus
15.05.2016, 19:10

Und was macht deinen Kleidungsstil aus?

0
Kommentar von DaniGGa3
15.05.2016, 19:13

Modisch, aber trotzdem individuell. Zum Beispiel trage ich ein Nike-Modell, dass kein anderer trägt oder eine Bomber-Jacke, die ich auch noch bei keinem gesehen habe :D Dafür bekomme ich auch Komplimente #noabgehoben

0
Kommentar von DaniGGa3
15.05.2016, 19:19

Jo, versuche immer, meine Kleidung gut zu kombinieren 😅 Was macht denn deinen Kleidungsstil aus? :D

0
Kommentar von DaniGGa3
15.05.2016, 22:09

Nice :D und was möchtest du mit deiner Kleidung ausdrücken? ^^

0

Sie Kleidung soll ihren Zweck erfüllen...und mir gut gefallen....wenn andere sagen, das es Sche***e aussieht, dann is mir das egal....

Kommentar von Attagus
15.05.2016, 18:17

Das ist eine gute Einstellung, dir von anderen nicht vorschreiben zu lassen, was "gut" oder "schlecht" aussieht :)

1

Ich möchte meinen Charakter und meinen Lebensstil ausdrücken.

Kommentar von Attagus
15.05.2016, 17:57

Hast du dafür ein Beispiel, auf welche Weise du dies ausdrückst? Gibt es ein besonderes Kleidungsstück, das du gerade deswegen oft trägst?

0
Kommentar von TheBr4in
15.05.2016, 18:03

Ich trage gern Jacken mit Kaputze, habe die Kaputze auch immer auf, außer ich mache etwas mit einem guten Freund, oder meiner Freundin.

0

Was möchtest Du wissen?