Was macht man alles im jiu jitsu training?

5 Antworten

Pauschal ist diese Frage nicht zu beantworten.

Generell lernt man im Training soweit ich weiß allerdings Techniken für Angriff, Konter und Verteidigung, als auch die Tradition des Sportes, dazu gehören Respekt, Disziplin, Fokus und je nach Verein auch Meditation. 

Mit den asiatischen Kampfsportarten bist du allerdings nicht zufrieden, wenn du dich prügeln willst. Die meisten sind darauf ausgelegt, den Kampf zu vermeiden und in den meisten Fällen zu Kontern, im Idealfall kommt der Gegner bei der ersten Konter zu keinem großen Schaden, höchstens einen Schock und leichte Verletzungen.

Meine persönliche Erfahrung:

  • Gymnastik/ Aufwärmen
  • Fallschule
  • Vorbereitung auf Prüfungen ODER neue Techniken lernen und ausprobieren

Antwort kommt ein bisschen spät aber:

Jiu Jitsu besteht aus vielen verschiedenen Techniken. Die gehen von Schlägen und Kicks über Hebel, Würfe und Würger. Da gibt es dann wieder einzelne Unterkategorien, aber ich werde jetzt nicht ins Detail gehen. Jiu Jitsu ist ein Kampfsport, und in den meisten Vereinen lernst du auch dich zu verteidigen.

Bei uns im Verien wird im jiu jitsu effektive Selbstverteidigung gegen unbewaffnete und bewaffnete gener trainiert. Des weuteren trainieren wir schlag, tritt, würge, hebel und Transporttechniken. Ebenfalls trainieren wir auch die Verteidigung gegen mehrere Angreifer, und bauen Kampfsportspezifische Fitness auf. Zum schluss bleibt noch zu sagen das es kein Wettkampfsport ist, sondern ein effektives Selbstverdeidigungssystem welches sehr gefährlich und je nach trainierter art auch tödlich enden kann.

Kampfsport

Wow, wie informativ :-)

0

Was möchtest Du wissen?