Unterschiede Jiu-Jitsu-, Karate- und Judoanzügen?

3 Antworten

Die Unterschiede zwischen den verschiedenen Keikogi ergibt sich durch Material und Verarbeitung.

Judogi sind vergleichsweise schwer und aus dickem Stoff gearbeitet, da viel am Revers gezogen und der Körper gepackt wird.

Aikidogi sind weniger schwer als Judogi und haben kürzere Ärmel, um die Griffe zum Handgelenk zu erleichtern. Wegen der vielen Bodentechniken verfügen sich häufig über verstärkte Knie, um die Abnutzung zu verringern.

Karategi sollte man nach Wettkampf- und Kata-Anzügen unterscheiden. Allgemein sind sie leichter als Judo-Anzüge, so dass man nicht an ihnen reißen sollte.

Ärmel und Hosen sind mitunter etwas kürzer, um Faust- und Fußtechniken besser sichtbar zu machen. Weite Ärmel sorgen bei der Kata für das charakteristische Knattern bzw Knallen während der Techniken

Im Allgemeinen schätzen fortgeschrittene Budoka durchaus schwerere Anzüge, weil sie mehr Schweiß aufnehmen können.

Jiu-Jitsu: Mir sind keine gesonderten Anzüge für Jiu-Jitsu bekannt, daher vermute ich einfach mal, dass dort auch Judogi verwendet werden. Zumindest im Aikido ist das bei Einsteigern durchaus üblich.

Woher ich das weiß:Hobby – Seit etwa 38 Jahren Training des Aikido

Danke für die Antwort,
Als schwerere Anzüge siehst du dann judogi ?

0
@PumpelXD

Keine Ursache.

Wenn man sie mit Karategi und Aikidogi vergleicht, sind sie meist schwerer - allerdings greifen wie gesagt erfahrene Budoka später allgemein häufiger zu "schwereren" Anzügen..

0

Sind dann aikidogi auch etwas fester als karatgi?
Dort wird ja teilweise auch gezogen ...

0
@PumpelXD

Ja, materialtechnisch sind Aikidogi so ein Mittelding zwischen Judogi und Karategi. Gerade als Anfänger trägt man da aber eben auch leichte Einsteiger-Judogi, die nicht so schwer sind.

Einigermaßen qualifiziert kann ich allerdings nur über Aikidogi sprechen, so dass du möglichst noch weitere Meinungen einholen solltest.

0

Ok danke
Ja ich hoffe mir antworten noch ein paar
Trz gute Antwort 😉👍

0
@Enzylexikon

Kleine Anmerkung für Jiu-Jitsu gibt es speziell keine Anzüge aber fürs Brasilian Jiu-Jitsu da ist der Schnitt bisschen kürzer gehalten damit man besser an den Körper kommt und ein wenig leichter tut beim befreien von Techniken

0
@Saulgau

Nachtrag zu Karamell:

Anzüge für Kata sind generell dicker und schwerer, wie oben schon beschrieben aufgrund des gewünschten "Knallens" bei der Ausführung der Techniken. Ärmel und Hosenbeine sind dabei kürzer als bei Kumiteanzügen. Diese wiederum sind recht leicht und dünn, sehr von Vorteil, da man gerade beim Kampf am liebsten jeden "Windzug" zur Kühlung auf der Haut spüren möchte. Wenn du mal 3 Minuten Freikampf gemacht hast, wirst du das schnell nachvollziehen können. Außerdem sind steife Anzüge beim Kumite eher kontraproduktiv. Beim Jiu Jitsu werden auch vorrangig diese Karate-Kumite-Gi getragen.

0

Zwischen Jiu-Jitsu -und Judoanzügen gibt es keine Unterschiede, bei Karatekleidung bin ich mir nicht sicher.

Ich kenn mich da jetzt auch nicht so gut aus aber da ich selbst judka bin kann ich sagen das randori judogi robuster sind als eine krate jacke

Was möchtest Du wissen?