Was macht die "Zulassungsobergrenze" an der Uni (Tübingen) aus?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die meisten Bewerber bewerben sich gleichzeitig an vielen Hochschulen und suchen sich bei mehreren Zulassungsbescheiden eine Hochschule aus. Dort bestätigen sie fristgemäß die Annahme des Studienplatzes. Bei allen anderen Hochschulen, von denen sie einen Zulassungsbescheid erhielten, melden sie sich nicht zurück und machen dort so einen Platz frei für das Nachrückverfahren.

Im vorliegenden Fall werden maximal 426 Bewerber zugelassen. Dass von den bislang zugelassenen wenigstens 41 Bewerber aus den o.g. Gründen die Annahme des Studienplatzes nicht bestätigen, halte ich für ziemlich wahrscheinlich. Dann bist Du nachgerückt und erhältst einen Zulassungsbescheid.

Hallo.

Wenn von den 466 Bewerbern 41 absagen wirst du genommen. 
So von meiner Schwester. Sie meinte 41 Absagen ca 10% währe sehr wenig.

=Nachrückverfahren?

Was möchtest Du wissen?