Was kostet (ungefähr) der Einbau einer Heizungsanlage?

6 Antworten

Laut Aussage eines Installateurs sind die Kosten für ein Heizsystem mit dem Wärmeerzeuger auf 2000Euro pro Raum anzusetzen. Dann einen Kostenvoranschlag bei einem Installateur machen Lassen. In Ihrem Objekt ist es so, dass für eine Zentralheizung noch gar nichts vorhanden ist und alles neu eingebaut werden muss. Da spielen die Zimmerzahlen oder zusammenlegungen nur eine Marginale Rolle, die länge des Systems ist Kostenrelevant.

Du stellst die frage falsch. Ich meine wichtig ist doch, was die Heizung so kostet pro Jahr. Denn nach 10 oder 20 Jahren sind da große Unterschiede festzustellen. Wenn du dann noch weiter rechnest 30 - 40 Jahre, wird' s immer interessanter.

Deshalb denke ich, wäre eine Wärmepumpe die richtige Heizung. Ob jetzt mit einem Wärmetauscher hinter dem Haus, oder gleich eine Bohrung auf ca. 160 Meter ist Ansichtssache. Ich persönlich ziehe die Bohrung vor. 12 Grad warmes Wasser kommt durchschnittlich hoch, und muss nur noch etwas aufgeheizt werden.

Damit sparst du auf Dauer am meisten

Ist das Haus gut isoliert, werden die Heizkosten günstiger. Auch Fenster gegen Süden helfen mit Wärme ins Haus zu bringen.

Wärmeleitung dürfte vlt. eine Anschlussmöglichkeit an Fernwärme sein. Da solltest du rausfinden, ob es Fernwärme in dieser Gegend gibt. Zur Fernwärme und Kosten kann ich leider nix sagen. Eine Zentralheizung komplett neu kostet so 15.000 - 25.000€. Mehr Infos allerdings vom Heizungsmonteur.

Das hängt davon ab, welche Art von Heizung du haben möchtest.

Eine neue Heizung kostet meist irgendetwas zwischen 7.000 - 30.000€ - das hängt stark von Heizungsart, Gebäudezustand, zu beheizende Fläche, etc. ab.

Hier findest du mehr Informationen inklusive Kostenaufstellung der verschiedenen Heizungstypen: https://oekoloco.de/was-kostet-eine-neue-heizung/

es gibt Faustformeln zur Vorabkalkulation bis 200qm Wohnfläche Gas- Brennwertanlage mit Zubehör incl. Warmwasser ca 6000€ ..zzgl je Heizkörper mit Anschlussmaterial ca 650€....alles zzgl der ges. Mwst. Dazu kommt der Gashausanschluss vom Energieversorger ( wenn nicht vorhanden )...nötige Stemm-/ Bohrarbeiten werden gesondert vergütet.

Was möchtest Du wissen?