Da auch im Ofen das Feuer ein Chemischer Vorgang ist, funktionieren die Kartoffelschalen also Chemisch. Es ist ein Wirksames Mittel um Glanzruss zu lösen. 

Wenn aber der Ofen in den Abgaszügen danach nicht gereinigt wird, ist die ganze Aktion umsonst.

Bei einem gut Befeuerten Ofen, wo das Feuer genügend Verbrennungsluft erhält und richtig befeuert ist, ist das verbrennen von Kartoffelschalen gar nicht notwendig, ja sogar überflüssig. Deshalb empfehle ich den Ofen mit genügend Verbrennungsluft zu betreiben und die Kartoffelschalen der Grünabfuhr mitzugeben.

Warum genau es Funktioniert, kann ich nur Vermuten, Jedoch weiss ich, dass es Wirkt. Ich Vermute dass es Die Reaktion der Stärke ist, welche bei richtiger Anwendung der Kartoffelschalen (auf die Glut legen, nicht weiter Holz nachlegen) sehr gute Resultate erzielt werden.

Kartoffelschalen einfach so ins Feuer werfen bringt rein gar nichts, weil die Reaktionszeit auf den Russ viel zu Kurz ist aund deshalb gar nicht Erfolgen kann.

...zur Antwort

Helfen, kann da ein Reset. Zum teil haben die Vaillant-Geräte einen Resetknopf. Einmal drücken und im Prizip sollte dann "ruhe" sein. Wenn dem nicht so ist, den Hauptschalter auf O stellen, dann wieder einschalten. Auch so kann man die meisten Anlagen wieder zum Laufen bringen. 

Was auch im möglichen bereich sein kann, ist eine Druckschwankung im Gasnetz, welche zu gross ist für Ihre Anlage. So können durchaus auch die Störungen auftreten. Das kann durchaus sein, wenn Ihr Gebäude nicht an einer Ringleitung angeschlossen ist.

...zur Antwort

Zum einen Ein Grundofen ist nicht gebaut um darin ein Dauerfeuer zu betreiben, sondern um einmal am Tag eine Ladung Holz zu verfeuern und der Ofen heizt mit der grossen Steinmasse aus welcher er besteht.

Man kann ein Wasserregister einbauen. Es gibt verschiedene Systeme auf dem Markt.

Dadurch wird allerdings der Grundofen zu einem Zwitter gemacht .

Bei einem Stromausfall darf er dann nicht beheitzt werden, denn wenn die Pumpen, welche mit Strom betrieben werden, nicht laufen, kann das Heizregister überhitzen und Explodieren ( Dampfexplosion)

...zur Antwort

Da ist ein Servicetechniker unausweichlich. Das Problem kann mit einem normalen Service behoben werden. Den Brenner Servicieren lassen und alles läuft wieder

...zur Antwort

Den Kerzenwachs zuerst mechanisch entfernen, dann die Schwarzen stellen mit einem ultrafeinen Schleifpapier abschleifen. Das Schleifpapier am besten bei einem Automaler beziehen. Es muss das feinste sein, welches er hat.

Mit  gleichmässigen bewegungen die dunkeln Stellen abschleifen und das Problem ist behoben. 

...zur Antwort

So wie das aussieht, handelt es sich um Schlacke. Das ist geschmolzene Asche, welche entsteht, wenn die Asche über ihren Schmelzpunkt erhitzt wurde. In Modernen Holzfeuerungen mit automatischer Beschikung ein normales Erscheinungsbild. Bei Handbeschickung ist immer darauf zu achten, dass Jedesmal die Asche sauber vom Rost entfernt wird, bevor neu geheitzt wird. Die Schlacke, welche ein Zweites mal über Ihren Schmelzpunkt erhitzt wird, kann verglasen und muss dann mühsam weggeschlagen werden, weil diese dann die Luftzufuhr verschliesst.

Einige wenige Stücke Schlacke in der Asche sind durchaus gewollt und bedeuten einen guten Ausbrand. 

Auf jeden Fall ist es nicht gefährlich, muss jedoch im Auge behalten werden und dem Servicetechniker beim nächsten Service gezeigt. Er ist dann in der Lage, die nötigen Schritte zu Unternehmen

...zur Antwort

Es ist vollkommen egal, womit ein Holz Behandelt worden ist, somit ist das verbrennen im Ofen nicht Erlaubt.

Es steht ganz klar im Gesetz und auch in den Betriebsanleitungen der Ofen, dass nur Naturbelassenes Holz mit Anhaftender Rinde plus Reisig und Zapfen verbrennt werden darf.

Schon rein aus gesundem Menschenverstand, sollten wir uns daran halten, denn wir vergiften uns selbst und unsere Umwelt.

Leider gibt es in der Heutigen Zeit immer noch Leute, welche das Gefühl haben, dass wir mehrere Umwelten haben und wenn die eine Vergiftet ist, schmeissen wir diese weg und nehmen eine neue.

...zur Antwort

Nein, denn Abfälle jeglicher Art, sind in einer Abfallverbrennungsanlage zu verbrennen. Solche Anlagen verfügen über die notwendigen Filteranlagen.

Der private Schornstein hat keinerlei Filter!

Deshalb sollte schon der Gesunde Menschenverstand, von solchen Verbrennungsaktionen abstand halten.

...zur Antwort

Der Heisse Stein ist ein Speckstein.

Der lässt sich sehr gut im Backofen erhitzen.

Zu Kaufen gibts den Stein im Ofen Fachhandel, denn wenn es in einem Discounter mal welche zu kaufen gibt, sind diese Steine viel zu dünn und brechen im heissen zustand.

Die Dicke sollte im minimum 3cm betragen um ein anständiges Resultat zu erhalten.

Die eigenschaften des Specksteins sind absolut gut, denn der Stein saugt nichts auf, er ist gesättigt.

Die Hitze sollte im minimum 200°C einstellen um ein gutes Resultat zu erhalten

Ich wünsche gutes Gelingen

...zur Antwort

Die einfachste Methode ist mit indikatoren zu arbeiten. Die reagieren schnell und auch zuverlässig. Man kann beispielswese in ein Glas Salzwasser, welches das Meer darstellt etwas Dünger beigeben und schauen wie sich der Indikaor verändert. Es sind einfache, doch wirkunsvolle demonstrationen.

Was auch Funktioniert sind Reinigungsmittel, auch mit deren Inhaltsstoffen wird Gedüngt und da hats besimmt ein Rest herumstehen, welcher für ein einfaches Experiment Taugt.

Gutes gelingen

...zur Antwort

Die Grobporigen Steine eignen sich in dem Falle für Seiten und Rückwände. Die Feinporigen dann als Decksteine nehmen, dass die Wärme stärker zurückgehalten wird. So wird der ganze Brennraum zur Wärmespeichreung genutzt.

...zur Antwort

Ein Wandergeselle, welcher Politisch aktiv ist, das bedeutet, in einer Partei, einem Ort, kann die Wanderbedingungen nicht erfüllen.

Ebenso verhält es sich mit der Meisterschule. Die Wanderschaft gehört zu der Persönlichen Weiterbildung der Praktischen Handgriffe und der wissenserweiterung in Regionalen Spezialitäten des Handwerks.

Der Wandergeselle ist für seinen Leumund selbst verantwortlich. Negatives, schlägt doppelt zurück. Es kann sich auf den Berufsalltag negativ auswirken.

Ein Schlägertyp wird selten eingestellt und der Ruf eilt einen voraus.

Auf Baustellen zu Arbeiten ist wie die Betriebsarbeit eine Pflicht ohne einschränkung.

Den minimalabstand zur Heimat ist Folge zu leisten.

...zur Antwort

Was sehr gut Funktioniert, ist Wasserglas. Das muss in der Apotheke bezogen werden, mit Wasser mischen und es Geliert zu einer weissen Masse. In meiner Kindheit wurden so rohe Eier haltbar gemacht.

Ob es gefärbt erden kann ist mir nicht bekannt, doch ich glaube mit Wasserfabe funktioniert es. Auch gegen Hitze ist das Wasserglas unempindlich, es ist nicht Brennbar.

Man kann so das Wasser sehr lange aufbewahren, es Oxydiert kaum mehr, das heisst, es reagiert kaum mehr mit Sauerstoff.

...zur Antwort

Der Tupperdeckel ist aus Kunststoff und der kann bekanntermassen Brennen. Das heisst alles was Brennbar ist hat auf dem Ofen nichts zu suchen.

Dieser Deckel muss vor der nächsten Inbetriebnahme des Ofens entfernt werden.

Das heisst der Deckel muss raus! Denn die Gefahr, dass dieser Feuer fängt ist zu gross.

Es gibt im Eisenwaren-Fachhandel günstige flexible Greifer mit welchen so ein Deckel sehr einfach heraugenommen werden kann.

Die Entfernung dauert nur einige minuten und der Vorteil ist, dass bei einer nächsten solchen Bescherung das Passende Werkzeug zur Hand ist.

Der Preis eines solchen Greifers ist im Verhältnis zu einem Poteziellen Schade äussert Günstig

...zur Antwort

Der erste Wurf darf erst als Erwachsenes Tier bei einer Hündin erfolgen. Zu Beachten ist, dass die Hündin auf Hüftdisplasie untersucht ist. Es dürfen nur HD/A Hündinnen Gedeckt werden! Ein Seriöser Züchter Lässt bei einer Hündin nur alle 2Jahre ein Wurf zu! Die Hündin ist aber alle halb Jahr Läufig, was das zusammenlaben mit einem Rüden nicht erleichtert.

Ein Seröser Züchter ist bei Entsprechenden Organisationen  Mitglied und so haben die Welpen zwingend einen Stmmbaum.

Welpen ohne Stammbaum, dafür Zahle ich KEINEN Cent, weil Ich nur einem Organisierten Züchter Glaube.

Das aus Tierschützerischen Gründen.

Hand aufs Herz, würden Sie Ihre Frau alle 9Monate Schwängern wollen?

Genau so sollte auch mit Tieren umgegangen werden

...zur Antwort

Ja es geht. Ich empfehle volgendes vorgehen: Das Bettgestell aus dem Schlafzimmer nehmen und alle zu schweissenden stellen mit Poliertuch zu polieren, bis es Metallisch glänzt, allseitig. Dann zu einem Professionellen Schweisser vorbei bringen. ( Schlosser können das) So wird es ein wirklich befriedigendes Resultat

...zur Antwort

Im allgemeinen bedeutet ein Ofenglas im Fachhandel als Gehärtetes Glas. Aus welchem Material diese im Speziellen bestehen, ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Wenn Sie das genau wissen wollen, kann nur über den Hersteller, via ensprechende Glasfabrik in Erfahrung gebracht werden kann. Glaskorrosion? Unbekannt. Richtig nennt sich die aufrauhung Sinter. Wichtig zu Wissen ist die Schmelz Temperatur des Glases, welche 1400°C Beträgt. Ein gutbrennendes Holzfeuer bringt eine Temperatur von über 1000°C Was durch die Aggressiveven Gase (Verbackungen) Sinter bringt. Jede Verbrennung basiert auf Oxydation, was immer eine Chemische Reaktion mit Sauerstoff ist. Sie dürfen auch ein billiges Glas einbauen, doch bitte Wundern Sie sich niemals, wenn Ihnen die Scheibe um die Ohren fliegt! Den Sinter sind Sie nie Los, es sei denn der Ofen wird nicht mehr befeuert. 

...zur Antwort

Als Mann sage ich im Grundsatz ist es merkbar, dass eine Frau im moment verliebt ist. Ich persönlich fühle ob echte Gefühle da sind oder nicht. Meiner Persönlicher Meinung nach ist jede Frau selber Schuld, wenn sie ein Orgasmus vortäuscht. Verallgemeinern lässt es sich nicht, denn es gibt nicht viele Männer, welche es wirklich intressiert. Wenn man sich gegenseitig auf den Partner einlässt, Funktioniert es auch. Doch nur dann.

...zur Antwort

wer auf eine Eisenbewehrung stösst, ist gut Beraten im Eisen mit einem Kleinen Bohrer Vorzubohren. Ein Durchmesser von 3-4mm genügt. Mit dem einmal ganz durchbohren, dann ca. alle 3mm, ein immer Grösserer Bohrer zu verwenden. Was überaus Wichtig ist, zu wissen, dass keinerlei Leitungen in der Wand sind. Um vor Unagenehmen überrschungen verschont zu werden

...zur Antwort