Warum sind bei der Holzheizung ETA Brocken in der Asche (Foto)?

Brocken Asche - (Heizung, Handwerk, Hausbau)

3 Antworten

So wie das aussieht, handelt es sich um Schlacke. Das ist geschmolzene Asche, welche entsteht, wenn die Asche über ihren Schmelzpunkt erhitzt wurde. In Modernen Holzfeuerungen mit automatischer Beschikung ein normales Erscheinungsbild. Bei Handbeschickung ist immer darauf zu achten, dass Jedesmal die Asche sauber vom Rost entfernt wird, bevor neu geheitzt wird. Die Schlacke, welche ein Zweites mal über Ihren Schmelzpunkt erhitzt wird, kann verglasen und muss dann mühsam weggeschlagen werden, weil diese dann die Luftzufuhr verschliesst.

Einige wenige Stücke Schlacke in der Asche sind durchaus gewollt und bedeuten einen guten Ausbrand. 

Auf jeden Fall ist es nicht gefährlich, muss jedoch im Auge behalten werden und dem Servicetechniker beim nächsten Service gezeigt. Er ist dann in der Lage, die nötigen Schritte zu Unternehmen

Da musst Du schon schauen was verbrannt wurde, damit Du rausfindest woher die Brocken kommen. Wenn Du z.B, Holz verbrennst, das mit Lehm verschmutzt ist etc., dann können solche Brocken entstehen.

Möglicherweise handelt es sich aber auch um Teile der Feuerstelle z.B. Schamotte, die abgeplatzt sind.

Ich denke, dass es Schlacken sind. Mit dem Hammer draufschlagen. Wie sieht es dann aus?

Was möchtest Du wissen?