Entsorgung von Nachtspeicheröfen

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich würde dir raten, die Nachtspeicheröfen bei www.kijiji.de unter der Rubrik "zu verschenken" reinzusetzen. Vielleicht ist ja jemand froh darum und du bekommst sie kostenlos los ;) Du würdest dich wundern, was die Leute noch so alles benötigen können - manchmal hat man auch das Glück und trifft dort auf Künstler, die noch etwas daraus basteln, was dir wie der größte Schrott vorkommt.

Ansonsten einfach mal beim Wertstoffhof anrufen und nach den Preisen fragen.

Schamotte raus, dann ist das Gewicht deutlich geringer. Zum Reststoffhof hinbringen.

Hallo,

ich bin richtig gut mit der Fimra Energatio.de gefahren. Diese Firma betreibt ein wirklich kompetenter Ingenieur. Außerdem ist die Firma nach TRGS 519 (Vorschrift für die Asbest- Entsorgung) ausgezeichnet.

Diese Firma hat unseren Auftrag bereits am Montag ausgeführt. Wir hatten erst am Freitag zuvor berstellt. Normalerweise schaffen die also einen Auftrag innerhalb einer Woche. 

Ihr Preis beginnt bai 79,- EUR. In diesem Preis sind sämtliche Leistungen enthalten:

  • sämtliche Fahrtkosten
  • Abklemmen der Öfen
  • Abtransport aus der Wohnung
  • gesetzliche Entsorgung

Ja und das ist wirklich ein rundum Sorglos Paket. Weil das Abklemmen der Öfen hätte ich mir selbst nicht zugetraut. Immerhin kann da ja schon einiges passieren. Tragen hätte ich die auch niemals selber können. So ein Teil wiegt bis zu 350kg.Die gesetzliche Entsorgung war meirn Frau besonders wichtig. Als Umweltschützerin, wollte sie nicht, dass die Teile irgendwo entsorgt werden. Also ich kann die Leistung von Energatio nur empfehlen.

 

Gruß Markus 

Die meisten Antworten auf diese Frage finde ich ein wenig fahrlässig. 1. Einige der Nachtspeicheröfen enthalten mehr oder weniger Asbest. Dieser ist in hohem Maße gesundheitsgefährdend und es sollte daher geprüft werden, ob Ihr Ofen Asbest enthält und wenn ja, dann an welcher Stelle (manchmal sind es nur kleine Teile) 2. Die Schamottsteine enthalten in der Regel giftige Chromverbindungen und sollten daher auf keinen Fall im Garten entsorgt oder verbaut werden, da diese Stoffe ausgewaschen werden könnten und im Erdreich oder im schlimmsten Fall sogar im Grundwasser landen könnten. Ihr Entsorger weiß, wie mit diesen Öfen zu verfahren ist und es empfiehlt sich, Elektrofachbetriebe in Ihrer Nähe oder Heizungsbauer nach weiteren Möglichkeiten dazu zu fragen. Anscheinend werden die Teile der Öfen auch nicht mehr von allen Deponien angenommen und wenn, dann nur staubdicht verpackt. Ich habe gelesen, dass es von der KFW Fördermittel bei Umstellung auf eine andere Heizungsart für die Entsorgung der Öfen gibt, aber dazu habe ich noch nichts konkretes gefunden.

Kostet 100 Euro pro Nachtspeicher für Abtransport und Entsorgung. Bei Kauf von Marmorheizungen ( Infrarot-Strhalungsheizung ) ist das sogar kostenlos möglich, je nach Verhandlungsgeschick.

@codesecure:

wo kostet es 100 Euro die Nachtspeicher zu entsorgen? Wer macht sowas?

0

Was möchtest Du wissen?