Heizungsanlage um eine Heizkreis erweitern.?

3 Antworten

Eine hydraulische Weiche ist nicht zwingend erforderlich, aber sie ist für die gesamte Anlage strömungsgünstiger und ermöglicht das sanfter Fahren der Gastherme. Besonders, wenn die Heizung so aufgebaut wird. Auf jeden Fall benötigt jeder FB-Heizkreis eine Pumpe und einen Mischer inklusive einer Regelung die die gesamte Anlage steuern kann. Man kann statt einer hydraulischen Weiche die Heizung in 3 voneinander unabhängigen Kreise aufteilen und über Wärmetauscher die FB-Heizkreise an den Kreis der Therme anschließen. Der Vorteil dieser Variante wäre eine völlige Trennung der beiden Etagenkreise um diese voneinander unabhängig zu betreiben. Über die Geräteinterne Pumpe kann die Anlage nicht allein betrieben werden, besonders wenn eine hydraulische Weiche eingesetzt wird. Zu beachten wäre auch noch, daß die Leistung der Therme für die gesamte Anlage ausreicht.

wie alt ist die vorhandenne Heizung den

Was möchtest Du wissen?