Was kosten Keramikbrackets?

3 Antworten

meine Freundin zahlte € 20,-- pro Stück. Hatte damals auch Keramikbrackets und ich war begeistert (Damals DM 20,-- pro Stück) Die meisten Leute haben gar nicht gesehen, dass ich eine Spange trage. Ob die private Versicherung Keramikbrackets übernimmt, weiß ich nicht - ruf doch mal dort an bzw frag erst mal beim Kieferorthopäden nach, was die kosten

Nein, Keramik musst du selber bezahlen und da gibt es dann auch wieder Unterschiede. Es gibt Keramikbrackets, die werden mit Gummibändern befestigt und da hat man dann das Problem, dass die sich durch Lebensmittel verfärben und dann sieht das aus, wie eklig gelber Zahnbelag, also gar nicht schön. Aber es gibt auch ein relativ neues Klammersystem ohne Gummis, da verfärbt sich nichts, aber da zahlt man selber nochmal ordentlich - über 1000 € - drauf. Allerdings soll das angeblich auch die Tragezeit verkürzen.

http://www.damon-bracket.com/de/einzigartig.php

Die unsichtbaren bzw. die, die man nicht so sieht, kosten 88 € / Stück.

Aber die muss man nicht für das ganze Gebiss nehmen sondern nur für die vorderen - ich glaube 12 - Zähne

0

Was möchtest Du wissen?