Was kennt ihr für angstmachendw Mathe-Begriffe?

9 Antworten

Erfahrungsgemäß machen Wörter wie "Äquivalenzrelation", "Restklassenring" oder "Minimalpolynom" vielen Leuten "Angst", aber das zu Unrecht.

Denn solche Begriffe sind auch nicht schwieriger oder komplizierter als "Addition", "Nullstelle" oder "Wendepunkt".

Nur kennen diese Begriffe weniger Leute und deshalb sind sie für manche etwas "angstmachend" wie du schon sagst. ^^

Aber solche Begriffe gibt es nicht nur in der Mathematik. Die gibt es in allen Fachbereichen.

Oder ist für dich "Dissoziative Persönlichkeit" weniger angstmachend? ^^

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach. 

LG Willibergi

Wenn ich kommentiere, kommen Tiere.

0

Unter http://mathworld.wolfram.com/topics/
kann man sich über 800 Seiten Mathematik anschauen :-)

(Grundschüler werden nicht mal 5% verstehen - brauchen sie auch nicht)

Es gibt aber auch Menschen, die schaffen es, einfachste Grundrechenarten
so kompliziert zu verschleiern, dass man die primitive Mathematik dahinter kaum noch versteht!

Besonders Wirtschafts-Mathematiker oder Manager mit
https://de.wikipedia.org/wiki/Denglisch
wollen "klug klingen" (cool sein)
und machen damit einfachste Mathematik total kompliziert!

https://de.wikipedia.org/wiki/Sprachpanscher_des_Jahres

https://youtube.com/watch?v=X2z6-4i2dxY

Einerseits braucht man komplizierte Begriffe um danach suchen zu können, aberoft gibt es für kompliziert klingende Begriffe einfaches Deutsch: 

inkrementieren = dazuaddieren

Algorithmus = Bildungsgesetz

Axiom =Grundsatz einer Theorie

orthogonal = rechtwinklig 

Injektivität = Linkseindeutigkeit

folgende Begriffe gefallen mir auch nicht (alle aus Wikipedia):

Distribution

Topologie-Axiome

Morphismus

Homöomorphismus

Isomorphismus

Automorphismus

Differenzierbare & Topologische Mannigfaltigkeit

Untermannigfaltigkeit

Diffeomorphismus

Tangentialraum

Tensorfeld

Riemannsche Mannigfaltigkeit

Parakompakter Raum

Integrabilitätsbedingung

Gram-Schmidtsches Orthogonalisierungsverfahren

Kollinearität

Komplanarität 

Surjektivität

...

So etwas gibt es nicht. Wie soll ein Begriff denn angstmachend sein?

Wenn ich schon so Wörter wie Äquivelanzrelation höre, wird mir schon übel. :D

0
@Dranland

Das ist doch unlogisch. Es ist nur ein Wort. Ich kann mir vorstellen, daß jemand ein Problem damit hat, wenn er sich damit befassen muß. Aber allein der Begriff selbst kann doch keine Übelkeit auslösen.

0
@DerTroll

Das ist gefühlsmäßig, also etwas kompliziertes. Hinter diesem unbekannten Begriff steckt gerade dieses Themengebiet. Bloß sie sind nicht, wie Willi schon schrieb, schwer. Außerdem hängt das mit Erfahrung zusammen. Ich habe keinerlei Ängste vor solchen Begriffen, weil sie mich anregen und ich mathematisch interessiert bin.

0
@Naydoult

trotzdem ist es unlogisch, daß der Begriff ein Gefühl auslösen soll. Von mir aus die Thematik, wenn man sich mit ihr befassen muß, aber ein Begriff ist nur ein Wort.

0

Was möchtest Du wissen?