Was kann man mit einem leeren Notizbuch machen?

6 Antworten

Hallo! Mir ist was eingefallen ^^ . Du könntest jeden Tag ein paar kleine Zeilen an Dich in die Zukunft schreiben. Oder eben an den Tagen, an denen Dir sowas einfällt. Dazu kannst Du Dir ja eine "Deadline" setzen (bestimmter Geburtstag oder einfach 14.09.2033) und bis dahin schreibst Du Deinem zukünftigen "Ich". - Vielleicht wäre das eine gute Idee? LG

Du könntest ein Ernährungstagebuch gekoppelt an gesundheitliche Auffälligkeiten führen.

Dann weißt du immer wie es dir nach dem Verzehr von bestimmten Dingen ergangen ist.

Kann auch für den Arzt hilfreich sein.

Hey,
ich habe mich sofort in deinem Text wiedererkannt, ich habe einen Haufen Notizbücher in jeder Form und Größe zu Haus :-D.

Seit einiger Zeit nutze ich eines davon, um jeden Morgen drei Dinge hinein zu schreiben auf die ich mich freue und Abends drei Dinge für die ich an diesem Tag dankbar bin. Das kann alles mögliche sein.
Diese Nutzung lässt sich auch ganz individuell anpassen:

zB. Was erwarte ich vom heutigen Tag? Was würde den heutigen Tag zu einem guten machen? Was hätte ich heute besser machen können? Was habe ich heute gutes für jemanden getan?, Warauf bin ich stolz?, ...

Ich finde diese Methode eignet sich gut für ein wenig Selbstreflexion und Zeit für sich. Natürlich ist dies einem Tagebuch sehr ähnlich aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich manchmal keine Lust auf einen Tagebucheintrag hatte oder es einfach sehr viel Zeit in Anspruch genommen hat. Diese Variante benötigt weniger Zeit und ist dennoch sehr effektiv.

Ich hoffe, ich konnte dich ein wenig inspirieren.
Liebe Grüße
Gerda

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?