Was kann man gegen verlogene Untermieter unternehmen die ein das Leben schwer machen.?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ladet doch mal die Vermieterin zu einer Tasse Kaffee und besprecht in aller die Vorwürfe. Was nicht wahr ist könnt ihr abstreiten und sie ggf. bitten, Beweise vorzulegen. Sagt ihr doch, ihr hättet einfach nur den Eindruck, dass Euch die untere Mieterin los werden will.

Fragt sie, ob es ihr als Vermieterin nicht lieber ist, Mieter zu haben, die in Ruhe wohnen und nicht ständig mit Beschwerden kommen. Sie soll sich mal vorstellen, wie es wäre, wenn ihr ausziehen würdet, sie womöglich mit teurer Maklerhilfe neue Mieter suchen müßte, die dann auch wieder von der unteren Mieterin raus gemobbt werden. Das ist jedesmal ein finanzieller Schaden. Ob sie den wirklich immer tragen will?

Außerdem könnte man die Mieterin bitten, dass sie bei der nächsten Beschwerde die untere Mieterin erst einmal nach Beweisen für ihre Behauptungen fragt. Kommt da nichts, könnte sie dieser eine Abmahnung wegen fortwährender Störung des Hausfriedens geben.

Vielleicht wäre dann endlich Ruhe.

Was möchtest Du wissen?