Was kann ich tun damit ich Spaß am Lesen bekomme?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für welche Themen/Genres interessierst du dich? Beispielsweise bei Filmen?

Also Filme die mir gefallen sind z.B. Wie durch ein Wunder, Mit dir an meiner Seite, Beastly, Step up, Save the last dance und so Zeug halt, weiß nich ob dir das was sagt.

1
@Twizelbie

wie durch ein wunder kannst du doch auch lesen :) oder das leuchten der stille.. es gibt ganz viele schöne bücher :)

0

Ich würde an deiner Stelle mal in eine große Buchhandlung gehen - nicht in eine Bücherei! Denn Büchereien inspirieren eher nur solche Leute, die ohnehin schon Bücher lieben, aber in Buchhandlungen kannst du dich eher für Neues inspirieren lassen - allein dadurch, daß du dich umschaust.

Bücher sind sehr stark Geschmackssache, aber wenn es dir schwerfällt, beim Lesen durchzuhalten, dann würde ich erst einmal mit eher dünnen Büchern anfangen und mit solchen, die viele schöne Bilder neben den Texten haben. Kennst du schon "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry? Das ist ein ziemlich dünnes Büchlein, das viele Menschen sehr mögen.

Wichtig ist auch, daß du das Lesen nicht als Strafe oder Last siehst. Such dir weniger aktive Momente in deinem Leben dafür, wie z.B. abends im Bett vor dem Einschlafen. Und mach ruhig eine Pause, wenn du müde wirst und die Lust verlierst.

Vielleicht täusche ich mich ja, aber wenn ich das lese, was du schreibst, dann kommt es mir so vor, als würdest du dich zu sehr unter Druck setzen, ein Buch schnell fertig zu lesen. Das ist aber nicht sinnvoll. Lesen ist tatsächlich immer ein wenig anstrengend; es ermüdet die Augen und strapaziert deine Vorstellungskraft. Daher ist es besser, von Zeit zu Zeit Pausen einzulegen, in denen du das Buch beiseite legst. Das Buch läuft ja nicht weg; es wird geduldig auf dich warten bis du wieder weiterliest - auch wenn es erst ein oder zwei Tage später ist. Zu lang sollten die Pausen natürlich nicht sein, denn sonst hast du vergessen, was zuvor im Buch passiert ist.

Hallo, es wäre wirklich gut, wenn du so eine leise Ahnung hättest, welches Genre dir liegen könnte. Es gibt soo viele super gute Bücher. Hast du es z.B. mal mit Historischen Romanen versucht? Mein absolutes Lieblingsbuch in deinem Alter war "Der Medicus", dicht gefolgt von "Die Säulen der Erde". Auch Fantasy-Bücher könnte ich dir tausende empfehlen, die sind nur auch alle ziehmlich lang. Trotzdem möchte ich dir das Buch "Stein und Flöte" ans Herz legen. Ein wunderschönes philosophisches Fantasy-Buch über das Erwachsenwerden. Oder magst du doch lieber Thriller, dann sind die Bücher von Dan Brown bestimmt etwas für dich, Spannung ab der ersten Seite. Wenn du eher so "Frauenliteratur" magst, dann probier es doch mit den Büchern von Joy Fielding z.B. "Lauf Jane, lauf."

du solltest ein buch auswählen das dich wirklich interessiert...wenn du lesen musst oder dich dazu zwingst wird das eh nichts. versuch ein buch zu finden, das spannend genug ist und wo du wissen willst, wie es weitergeht. Dann klappt das schon ;)

Das problem ist das, wenn ich jetzt z.B. ein Buch finden sollte bei dem ich auch wissen will wie es zu Ende geht das ich dann niemals ein Buch finden werde, da es mir egal ist was in irgendeinem Buch so passiert, weil es ja NUR EIN BUCH ist. Also wird das so glaub ich nichts :/ Und finden werd ich die von alleine bestimmt eh nicht da ich so gut wie nie in Bürchereien gehe . D:

0

Ich bin mit lesen aufgewachsen, kann lesen seit ich 5 Jahre alt bin. Mit lesen kannst du in eine andere Welt, den Alltag vergessen. Die ganzen Bilder in deinem Kopf sind viel besser als fernsehen... Vielleicht wäre Fantasy etwas für dich? Wie wäre es z.B. mit Schattenauge von Nina Blazon? Oder The Forest-Wald der Tausend augen von Carrie Ryan? Das sind bestimmt gute Bücher, um mit dem lesen richtig "zu beginnen"(sind auch nicht allzu dick). Viel Spaß beim lesen...

Was möchtest Du wissen?