Was kann ich mit einem Kampffisch vergesellschaften?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

Betta Splendens gehören in strikte Einzelhaltung.

Jeh nach Charakter des Tiere sollte man sie in einem Becken von 12 bis 54 Liter halten. Dabei sind 54 Liter in den meisten fällen zu viel. Strebe für den Anfang ein 30 Liter Becken an. Wenn dem Tier etwas nicht passt wird man es schon merken. 200 Liter sind deutlich zu viel. Auch für Kurzflossler.

Bitte hole deinen Splendens umgehend da raus. Ich nehme mal an, dass du auch einen Filter hast? Strömung ist für diese Tiere subotpimal. Zudem fütterst du warscheinlich auch gerne was Pflanzliches, was bei deinem Besatz auch nicht schlimm ist, nur der Betta ist ein reiner Carnivore und falsches Futter kann zu verstopfung und letzendlich zum tod führen. So auch der Stress da er 24/7 von anderen Fischen umgeben ist.

Solltest du eine Betta Wildform halten braucht er unbedingt ein Artenbecken. Jeh nach Art hält man sie als paar, im trio, oder in einer Gruppe.

Du solltest die Anzahl deiner Salmler vergrößern, da sie in größeren Gruppen zu halten sind und auch die Dornaugen sollte man nicht unter 6-8 Tieren halten.

Meiner Meinung nach ist das Becken, wenn du die Salmler und Dornaugen aufstockst schon Gut Besetzt. In einem geschlossenem Ökosystem ist es von Vorteil weniger Tiere drin zu haben als passen.

Bitte nehme dir meinen Text zur liebe deines Bettas zu herzen und halte ihn in Zukunft Artgerecht.

Fürs erste kannst du auch eine große Tupperdose als übergangslösung benutzen.

Lg

Kampffische sind absolute Einzelgänger die in einem gesellschaftsaquarium viel zu sehr gestresst werden. Außerdem benötigen ein stark verkrautetes Aquarium ohne Strömung. Die salmler dagegen brauchen schwimmfläche da sie sehr aktive Fische sind, außerdem sind sowohl salmler als auch Neons schwarmfische die in Gruppen ab 10 Tieren zu pflegen sind. Dornaugen sollten auch mindestens 6 sein. Stocke erst einmal deinen jetzigen Besatz auf und für den Kampffisch sein eigenes Becken dann kannst du dir weitere Empfehlungen geben lassen. Ohne die vorhandenen Wasserwerte wird das eh schwer. Da du Weichwasser Fische pflegst vermute ich mal du hast auch weiches Wasser?

Bitte hol den armen Kampffisch daraus!Die gehören in absolute Einzelhaltung!! Und das Becken ist mit Sicherheit auch zu hoch.

Wenn der raus ist dann kannst du bitte erstmal deine Wasserwerte ermitteln, Weichwasserfische brauchen sehr weiches Wasser, das kommt so meist nicht aus der Leitung.

Die Neons und Rotkopfsalmler bitte aufstocken (Neons 15, Rotkopfsalmler 10) da es sich um Gruppenfische handelt. 

Was möchtest Du wissen?