Was kann ich meiner Klasse mitbringen zu meinem Geburtstag? :-)

7 Antworten

6 Ei(er) 250 g Zucker 1 EL Vanillinzucker 150 ml Zitronenlimonade ... 250 ml Öl 420 g Mehl 1 Pck. Backpulver Lebensmittelfarbe nach Wunsch 150 g Puderzucker Zitronensaft Süßigkeiten, (bunte Zuckerstreusel)

Zubereitung

Die Eier mit Zucker und Vanillinzucker weißschaumig schlagen. Zitronenlimonade und Öl dazugeben und weiter schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unterrühren.

Den Teig vierteln und jede Portion mit einer anderen Farbe einfärben. Den gefärbten Teig löffelweise in eine Königsform oder Muffinformen füllen. Bei 180°C ca. 55 Minuten backen, Muffins natürlich kürzer (Stäbchenprobe).

Den Puderzucker mit Zitronensaft verrühren, den abgekühlten Kuchen mit dem Guss überziehen und mit Zuckerstreuseln verzieren. Arbeitszeit: ca. 30 Min. Schwierigkeitsgrad: simpel

 - (Geburtstag, Kuchen, Muffins)

alter wie geil ist das bitte?!

0

Muffins finde ich gut,weil so jeder genau einen bekommt,bei Kuchen ist das Teilen je nach Klassengröße schwieriger...leg doch jedem ein kleines Radiergummi auf seinen Muffin..oder eine andere Kleinigkeit.Bei meinem Sohn in der Schule war es üblich,dass man irgendwas Süsses für jeden mitgebracht hat.Eine Mutter hat dann mal Capri Sonne plus einen Bleistift mit Radiergummi hinten dran für ihren Sohn besorgt und das ist gut angekommen,wird zumindest von jedem gebraucht :-)

Ich würde einen Leckeren Regenbogenkuchen machen.

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=regenbogenkuchen%20backen&source=web&cd=1&ved=0CCwQFjAA&url=http%3A%2F%2Fwww.thomas-langens.de%2Frezepte%2Frezept-regenbogenkuchen.html&ei=XjSeT--4AYXdtAakzOB1&usg=AFQjCNFF7iw9fN25nTjqb-BEyWdzwS3-iw

Jetzt wird's mir zu bunt!

250 g Zucker,

200 g Marzipanrohmasse

und

150 g weiche Butter

in einer Rührschüssel schaumig rühren.

Mark von 1 Vanilleschote,

5 Eier

und

150 ml Milch

hinzufügen und unterrühren.

Saft von 1 Zitrone

hineinrühren.

1 Päckchen Backpulver,

1 Prise Salz

und

400 g Mehl

mischen und nach und nach unterrühren.

Eine Springform einfetten.

Nun wird's kniffelig: Die Masse zu gleichen Teilen in sechs kleine Schalen aufteilen. Jede einzelne Portion (nach Packungsanleitung) mit flüssiger Lebensmittelfarbe verrühren.

Anschließend die eingefärbten Massen in die Springform füllen – schön in der Original-Reihenfolge eines handelüblichen Regenbogens:

rot - orange - gelb - grün - blau - violett

Man beginnt also mit Rot: Die rote Masse in die Mitte der Form gießen und ein wenig zu den Seiten verteilen. Die folgenden Farben wiederum in die Mitte gießen; sie laufen von selbst zum Rand.

Backzeit:

60 Minuten bei 175° (vorgeheizt)

Nach dem Abkühlen aus

250 g Puderzucker

und

4 - 5 EL Wasser

einen Guss anrühren und den Kuchen damit überziehen.

Mit

Liebesperlen oder Mini-Smarties

den Rand der Glasur verzieren.

Einkaufstipp:

Normalerweise hasse ich künstliche Zusätze in Lebensmitteln, aber in diesem Fall müssen sie einfach sein. Lebensmittelfarben sind mitunter allerdings schwer zu bekommen. Eventuell erhält man sie in der Apotheke; auch wenn sie erst bestellt werden müssen.

Wenn man das Glück hat, in Aachen zu wohnen, empfehle ich das »Haus der Küche« in der Mefferdatisstraße, hinter dem L-Store. Der Laden ist zwar super eng, dort gibt es aber ALLES!

 - (Geburtstag, Kuchen, Muffins)

Du musst ja nichts Süßes machen, oder... wie wäre es mit Pizzaschnecken. Einfach Teig belegen wie bei einem selbst gemachten Blech Pizza, dann aufrollen, Scheiben abschneiden und backen (genaue Rezepte kannst du googeln)

Was hältst Du von selbst gemachter Pizza? Ein großes Backblech voll dürfte reichen. Oder eine ganze Ladung Gummibärchen in den kleinen Tütchen.... oder Eis.

Was möchtest Du wissen?