Was kann ich gegen gelbe Schweißflecken machen?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leider kann man diese Flecken nicht immer raus kriegen. Deos enthalten oft Aluminiumsalze gegen das Schwitzen. Das ist soweit nichts schlimmes. Das Salz kann aber in den Stoff des Hemds usw. einziehen. Wird der Stoff dann nass, durch mehr Schweiß oder auch durch späteres Waschen, löst sich das Salz wobei es chemisch mit dem Wasser reagiert. Dabei entsteht Salzsäure, ganz wenig zwar, aber es reicht aus, um das Hemd zu verfärben. Weißer Stoff wird gelblich, bunte Oberteile werden oft gebleicht.

Liebe Catty567,
Mit derartigen Flecken hat irgendwie fast jeder Mal zu tun. Meist entstehen sie in Zusammenhang mit der Verwendung von Deodorants und tatsächlich ist es oftmals nicht so einfach diese Flecken wieder zu entfernen.


Wichtig ist vorab zu prüfen, ob es sich tatsächlich um einen gelben Flecken handelt oder ob es eher eine oberflächliche Verkrustung ist.

Bei einer Verfleckung würden wir dir empfehlen einen speziellen Fleckentferner (z.B. Dr. Beckmann Fleckenteufel Rost &Deo) zu verwenden. Dies liefert in aller Regel die besten Ergebnisse.
Was jedoch insbesondere bei dunklen Kleidungsstücken zu beachten ist ist, dass dort selbst nur durch Schweiß eine irreversible Farbveränderung auftreten kann. Da helfen dann leider auch keine Fleckentfernungsprodukte weiter.

Handelt es sich eher um Verkrustungen? Dann lassen sich diese Deoflecken mit Zitronensäure (Pulver) entfernen. Einfach 12 g Pulver pro 1 Liter Wasser auflösen und das betroffene Textil (mindestens über Nacht) einweichen lassen. Anschließend das Textil wie gewohnt waschen.

Generell empfehlen wir immer vorab die Pflegeetiketten der Textilien zu berücksichtigen.

Du willst Deo-Flecken vermeiden? Wir empfehlen Dir unser Fleckenspray Deo & Schweiß: Bei einer regelmäßigen Anwendung schützt es vor der Entstehung von Flecken und beugt sogar unangenehmen Gerüchen vor. Das Produkt ist leider derzeit nicht überall verfügbar, aber du findest es unter anderem in unserem Online-Shop: http://www.dr-beckmann.de/fleckentfernung/weitere-spezialisten/fleckenspray-deo-und-schweiss/?et_cid=3&et_lid=2

Viel Erfolg & herzliche Grüße

Susanne vom Dr. Beckmann Experten-Team


Kann alessandro80 nur zustimmen...Zitronensäure ist das Mittel der Wahl. Ich habe mich durch verschiedenste Foren gewühlt und alles ausprobiert: Waschsoda, Chlor, Dr. Beckmann gegen Deoflecken...und auch gegen Teer und Wachs, Essig, Backpulver usw. - alles Mist. Das einzige was tadellos funktioniert ist Zitronensäure. 10 Liter Eimer...4-5 Liter warmes Wasser rein, Zitronensäure (ich hatte die von Heitmann im 175g Beutel, einen halben Beutel auf die Menge) und 6-7 Hemden rein (die teilweise schon sehr alt waren und zum Unterziehen genommen wurden - daher die Flecken schon sehr heftig) und den Eimer 3 Tage vergessen. Danach bei 40 Grad waschen (habe vorsichtshalber noch etwas Oxi benutzt) - weg...alles weg...wie neu. Zitronensäure und Geduld...und ich hatte schon fast aufgegeben. Für die Zukunft gilt es dann die Deo-Frage zu klären...die Flecken, wie schon beschrieben, rühren von den Alu-Salzen in Kombi mit dem Schweiss. Eigentlich müßte man nun ein Deo ohne diese Salze finden - die wirken aber nicht so gut. Ich habe gute Erfahrungen mit "Odaban" gemacht...das enthält soviele dieser Salze, dass man überhaupt nicht mehr schwitzt unter den Achseln, daher auch keine gelben Flecken mehr. Bei Amazon gibt es einiges an Erfahrungsberichten.

Was möchtest Du wissen?