Was kann ich dagegen machen, dass meine Mails im Spam landen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bist du bei UnityMedia als ISP?

Viele (wenn nicht sogar der ganze IP-Bereich) von UnityMedia ist blacklisted. Habe das gleiche Problem.

Wenn die die Empfänger die Filterregeln entsprechend »scharf« eingestellt haben wird automatisch jede eingehende E-Mail als verdächtig eingestuft.

Was dafür durchkommt: Der Versicherungsblödsinn (Krankenkasse zu teuer) sowie anderer Blödsinn. :(

Tool zum Checken (mit einer IP aus dem Bereich von UnityMedia):

http://mxtoolbox.com/SuperTool.aspx?action=blacklist%3a46.5.253.104&run=toolpage

Umgehen kannst du dies wenn du den Webmailer von All-Inkl nutzt. Dann erscheint die IP von deinem Internetanschluss nicht im Mailheader.

Ansonsten befindet sich im Mailheader eine Zeile wie diese:

Received: from [127.0.0.1] (HSI-KBW-046-005-253-104.hsi8.kabel-badenwuerttemberg.de [46.5.253.104])
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schätze da kannst Du - als Nutzer - nicht viel machen, außer vielleicht den Support um Rat fragen.
Das Problem ist, dass jeder Hoster die eingehenden Mails nach bestimmten Kriterien prüft.
Dabei geht es schon lange nicht mehr um den Inhalt, sondern z.B. auch welchen Leumund Dein Provider im allgemeinen hat.
Dieser Leumund wird von vielen technischen Dingen beeinflusst, auf die Du überhaupt keinen Einfluss hast.

Wurde z.B. einmal ein anderer Account von "all-inkl.com" zum spammen missbraucht, dann rutscht "all-inkl.com" in  dem Rating ab.
Und je nachdem welche "Grenze" der Serverbetreiber beim Empfänger eingestellt hat, landet die Mail im SPAM.
Ich hab mir das auch mal erklären lassen, weil mal Mails von meiner eigene privaten Maildomain beim Provider meines Arbeitgebers als "SPAM" eingeordnet wurde. Hintergrund war ein Konfigurationsdetail.
Mein Mails tragen als Absender "meinname@meinedomain.de" aber der Postausgangsserver identifiziert sich als "meinprovider.de" - was eigentlich auch völlig korrekt ist. Das hat dem Filter beim Posteingangsserver - zusammen mit einem nicht 100% positiven Rating von 'meinprovider.de' - ausgereicht um die Mail als "suspekt" einzuordnen.

Das "Rating" ist inzwischen zu einer Gelddruckmaschine geworden.
Weil entweder zahlt der Hoster dafür, dass das Rating angehoben wird, oder muss Tagen/Wochen warten, bis der "Fehler" quasi verziehen ist ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Marek, 

du kannst einfach einmal hier auf der Seite nach fehlern suchen die diese anprangert und dich mit diesen dann direkt an all-inkl wenden. 

http://mxtoolbox.com/

ich hoffe ich konnte helfen, viele Grüße David

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Staubsauger3000
08.09.2016, 12:33

Danke für den Tipp! Werde mich mit den Ergebnissen mit meinem Provider in Verbindung setzen

1

Was möchtest Du wissen?