Landen E-Mails mit Bildern häufiger im Spam-Ordner?

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

Ja, kann sein. 83%
Nein, kann nicht sein. 17%

3 Antworten

Ja, kann sein.

Hallo,

es gibt Viren, wie z.B. seit 2017 die Ransomware SyncCrypt, die sich in Bildern verstecken. Durch eine ebenfalls eingeschleuste Scriptdatei wird dann der Virus auf dem betroffenen Computer aus der Bilddatei extrahiert und ausgeführt. Aus diesem Grund werden viele Mail-Clients so konfiguriert, dass Mails mit Bildern direkt im SPAM-Ordner landen, obwohl die Bilder ohne die ausführenden Dateien eigentlich nichts anrichten können.

LG Culles

Nein, kann nicht sein.

Ich bin unter anderem Kunde bei Hetzner und Cloudflare, die verwenden auch Bilder sowohl bei Rechnungen, als auch beim Newsletter und bei mir landet es nie im spam. Ich wüsste auch keinen Grund warum eine Mail als Spam eingestuft werden sollte mit der Begründung das darin ein Bil enthalten ist.

Sie landen deshalb häufiger im Spam, weil nun mal manche Viren von geschickten Hackern am liebsten in Bildern versteckt werden.

0
@mychrissie

Da die meisten Mail Clients heutzutage standardmäßig ohnehin das Laden von externen Ressourcen nur nach Freigabe des Benutzers erlauben ist das für mich kein sinnvoller Grund.

Außerdem: wie wahrscheinlich ist es, dass ein Bildbetrachter tatsächlich für einen zero day Angriff anfällig ist - auf den Durchschnittsbürger heruntergebrochen?

Software muss auf dem stabilen branch aktuell gehalten werden, jeder der das nicht tut darf sich auch nicht beklagen (setzt natürlich gepatchte Pakete im Repo voraus).

0

Ja, denn Spam-Email, also zumeist irgendwelche Werbung enthält oft genau ein Bild.

Und ein Spam-Filter erkennt zumeist nicht den Inhalt dieses Bildes

Was möchtest Du wissen?