Was ist Microperpal?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es muss heißen Micropercal!

So, das macht die Sache aber leider auch nicht einfacher, da sich der Handel bzw. die Marketingabteilungen immer neue Namen einfallen lassen, um sich von anderen Mitbewerbern zu differenzieren.

Micropercal ist üblicherweise eine Bezeichnung für ein Gewebe aus einer Fasermischung aus Mikrofasern (Polyester/Polyamid), die texturiert
(textilähnl.) wurden. Um eine kalte Mikrofaser, bzw. um das rutschige Microfaserzeug handelt es sich dabei nicht. Es bleibt aber bei einer Chemiefaser mit seinen typischen Eigenschaften. Es fühlt sich "synthetisch" an.

Verwirrt bin ich aber über die Bezeichnung 100% Baumwolle (Micropercal). Also entweder Baumwolle oder Micropercal. Beides geht nicht bei einer Angabe von 100%. Nach dem Textilkennzeichnungsgesetz dürfen Textilien auch nicht mit Micropercal gekennzeichnet werden.

Im Persischen gibt es einen Ausdruck für ein feineres Gewebe aus Baumwolle: Percale

Vielleicht hat sich ein Marketingstratege dieses Wortspiel Mikropercal zu eigen gemacht und möchte damit ausdrücken, dass es sich um ein mikrofeines Baumwollgewebe handelt, wer weiß?

Wenn die Bettwäsche mit 100% Baumwolle deklariert ist, muss sie natürlich auch aus 100% Baumwolle bestehen. Falls nicht, dann kannst Du sie selbstverständlich zurückgeben.

Hast Du irgend eine Seite, wo die Bettwäsche mit der Rohstoffgehaltsangabe zu sehen ist? Das interessiert mich jetzt irgendwie...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tonimama
10.02.2017, 20:26

Hallo!

Auch unerfindlichen Gründen bekomme ich wöchentlich Angebote von "billiger de". Ich gucke immer mal nach, mir scheinen es wirklich recht günstige Artikel zu sein, zumal es "Schnäppchen der Woche" heißt. Ist ja möglich, daß Lager vor dem Frühjahr leer geräumt werden müssen, was weiß ich. Da gibts Klamotten, Kosmetik, Schmuck und eben auch Bettwäsche. Ich hab mir die angesehen und war begeistert. Ich brauche 2x2m, was sehr schwer zu bekommen ist und das zu horrenden Preisen. Normalerweise bezahle ich für einen Bettbezug und 2 Kopfkissenbezüge mindestens 65.-€ (und da hab ich dann schon Glück gehabt). 120.-€ sind durchaus normal. Diese kosten 24.-€ und sehen sehr hübsch aus. Mich stört eben nur dieses Micro.....was auch immer aus schon genannten Gründen.

Vielleicht guckst Du mal selber nach und machst Dir ein Bild, falls es Dich wirklich interessiert.

Ich möchte dazu sagen, daß ich 62 Jahre alt bin und schon weiß, daß dieses Wort "Schnäppchen" sehr oft nur ein Lockmittel ist. Aber dieser Preisunterschied ist dann doch so immens, daß es sich lohnen würde, FALLS es nicht "rutschig" ist.

Ich habe bis jetzt nichts unternommen, ich habe ja noch 3 Tage Zeit.

Falls Du Näheres in Erfahrung bringst, schreib mir das, ich würde mich freuen.

Lieben Gruß

Tonimama

0

Die Bezeichnung "Microperpal" sagt mir jetzt auch nichts. Ich nehme mal an, dass damit die Art des Gewebes gemeint ist - und die Bezeichnung dafür entweder ein seltsamer Eigenname der Herstellerfirma, oder ein abstruser Übersetzungsfehler ist.

Wie dem auch sei: da angegeben ist, dass es sich um 100% Baumwolle handelt, kannst du schon mal ausschließen, dass es sich um Mikrofaser handelt. Welche Eigenschaften dieses "Microperpal" aber nun haben soll, darüber könnte ich nur Vermutungen anstellen. 

Hast du denn dort, wo du die Bettwäsche bestellen willst, die Möglichkeit diese, bei Nicht-Gefallen, zurückzuschicken? Wenn ja, würd ich sie mal bestellen und mir das ganze erstmal mit eigenen Augen ansehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich tippe auf Synthetik. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?