Je älter die Maschine, desto lauter darf sie sein. 

Bei 125er klingt laut jedoch nicht besser sondern es klingt dann eben nur lauter nach einer Kreissäge auf Extacy. ;)

Was sagst du wenn ich dir sage das laut nicht immer gut klingt ? Ein Endschalldämpfer dämpft nicht nur das Geräusch er erzeugt auch eine "Klangart". Aber in der "Serie" sind 2 Takter lauter... Meine darf 92 dB die 4 Takter meiner Kollegen nur 84 dB. Der Zweitakter dreht höher und zündet halt doppelt so oft das macht das Geräusch deutlich heller was viele als "lauter" wahrnehmen.

Die Lautstärke kommt nicht auf die Arbeitsweise (2 oder 4Takt) des Motors an, sondern auf Auspuffanlage, Kühlung (Luft, Öl, Wasser) , den Hubraum, die Drehzahl und die Zahl der Zylinder an.

Eine alte Puch kann ja auch so laut wie eine Harley sein. 

Und glaube nicht alles was Amateure hier reinschreiben! Laut ApriliaRx drehen 2Takter höher, was aber Schwachsinn ist. Zweitaktrennmaschinen wie die Honda NSR 500 oder die Yamaha RD drehen auch nicht bis 15000 U/min wie Viertaktrennmaschinen (Kawasaki H2R, Suzuki Hayabusa, ...) Das kommt davon dass Zweitakter einen Resonanzbereich haben (mit Resonanzauspuff versteht sich) und in diesen Bereich zieht der Zweitakter. Also würde es keinen Sinn machen hoch zu drehen statt in den nächsten gang zu schalten und den Reso-Bereich erneut zu verwenden.

Ja 4 Takter haben eine höhere Enddrehzahl aber die Zünden auch nur halb so oft. Wenn also ein Viertakter auf 15.000 dreht sind das "quasi" 7.000 Zweitakt Umdrehungen.

0
@ApriliaRx

Nein. 10000U/min sind bei 2 und 4 Takter 10000 U/min. Bei Viertaktern sind es eben weniger Zündungen. Aber die Umdrehungszahl stimmt schon.

0

Was möchtest Du wissen?