Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Kaffemilch und normaler Milch?

2 Antworten

Hi, Kondensmilch ist fetter und stark gezuckert. Gruß osmond http://de.wikipedia.org/wiki/Kondensmilch Zitat: Gezuckerte Kondensmilch ist der lebensmitteltechnologische und patentrechtlich korrekte Fachterminus für eine Art von Kondensmilch, der (ursprünglich zum Zwecke der Verhinderung von Bakterienwachstum) nach dem eigentlichen Kondensierungsvorgang Zucker zugesetzt wird. Das entstehende Produkt ist deutlich dickflüssiger als Kondensmilch ohne Zuckerzusatz und farblich etwas dunkler. Moderne Evaporierungsverfahren machen jedoch heutzutage den Zuckerzusatz nicht mehr zwingend notwendig, weswegen die in Deutschland verwendete Kondensmilch meist zuckerfrei ist (Evaporierte Kondensmilch). Gezuckerte Kondensmilch ist aufgrund ihrer zähflüssigen Konsistenz anders verwendbar als ungezuckerte Kondensmilch, zum Beispiel als Brotaufstrich oder als Garnitur von Früchten oder Gebäck.

In vielen Ländern gehört die gezuckerte Kondensmilch zum Nahrungsmittelinventar für Krisenzeiten oder zur Lebensmittelgrundausstattung für Soldaten. Manche Länder betrachten die gezuckerte Kondensmilch als Standard für Kaffee- und Teegetränke, wohingegen in Deutschland eindeutig die ungezuckerte Kondensmilch üblich ist. Wiederum andere Länder unterscheiden beide Arten durch ihre Verpackungsform, so in Polen, wo die gezuckerte Kondensmilch in Tuben verkauft wird (mleczko w tubce). In Deutschland ist gezuckerte Kondensmilch sowohl in Dosen und als auch in Tuben erhältlich, z. B. unter dem Markennamen "Milchmädchen".

die kaffeemilch hat nen höheren fett anteil mehr net ;)

Was möchtest Du wissen?