Was ist die maximal Zuglast eines Chihuahuas und was die eines Huskys?

8 Antworten

Früher waren Hunde als Zugtiere selbstverständlich.

Hier ist im Museum noch ein solcher "Hundekarren" zu besichtigen, der mit einem Hund bespannt wurde. Er wurde zum Transport von Lasten benutzt.

Dabei war eine Art "Hundekarte", in der die Rasse, das Geschlecht und das Alter des Hundes eingetragen wurde.

Es gab auch eine Information, dass Hunde max. das 5-fache ihres Körpergewichts ziehen durften. Trächtige oder säugende Hündinnen durften nicht eingespannt werden.

Rein theoretisch gilt das auch für den Chihuahua. Aber eben rein theoretisch.. Kein Mensch würde so eine Trethupe vor irgendwas spannen. Das Eigengewicht des Wagens kommt ja auch noch dazu.

Hier mal ein Bild, Quelle: Wikipedia

Titel: Heinrich Zille: Alte Frau mit Hundefuhrwerk (vor 1910?)

 - (Tiere, Hund, Kraft)

Ein gut trainierter Husky zieht das siebenfache - neunfache seines Gewichts. Aber man muss ihn erstmal dazu bringen, etwas zu ziehen. Meine beiden ziehen den kleinen Kinderschlitten nur ein paar Meter und haben dann keine Lust mehr 😂 Für größere Lasten sind sie aber auch nicht imstande wegen gesundheitlichen Problemen.

Chihuahua 0, in Worten Null.

Dafür ist er nicht ausgelegt und gezüchtet und würde dauerhaften Schaden an seinen zarten Knochen und Gelenken nehmen.

Was möchtest Du wissen?