Was ist die Bedeutung für Transformatoren bei der Energieübertragung?

5 Antworten

Hallo mila09,

Transformatoren findest du in vielen Bereichen. Zum Beispiel bei der Stromübertragung. Hier sorgen sie dafür, dass die Spannungen bei der Übertragung in eine andere Netzebene umgewandelt werden. Du findest sie aber auch in vielen Haushaltsgeräten wie z. B. Staubsaugern.

Vereinfacht kann man sagen, dass durch einen Transformator die Spannung des Stroms rauf und runter transformiert wird, also größer oder kleiner gemacht werden kann.

Was ein Transformator ist und dazu, wie er Ökostrom und Strom überträgt findest du hier noch weitere Eklärungen: https://www.polarstern-energie.de/magazin/stromwissen-was-macht-eigentlich-ein-transformator/

Wichtig für den Unterricht ist es vielleicht noch zu wissen, dass ein Transformator nur mit Wechselspannung, jedoch nicht mit Gleichspannung funktionieren kann.

Ich hoffe, das hilft dir weiter!
Viel Spaß beim Lernen

Ihre Funktion, oder was ist mit der Frage gemeint? Die Wandeln den Wechselstrom aus der Steckdose um, damit dieser z.b. eine kleine Glühlampe nicht verbrennen lässt. - Er passt also die SPANNUNG an das Gerät an.

Beim Transport von Strom ist es wichtig wenig verluste zu haben.
Leistung = Strom X Spannung
Wenn viel Strom fliest erwährmt sich die Leitung und Energie geht verlohren.
Nun wandelt man die Erzeugte Spannung in 440 000 Volt um
(je nach Entfernung) (die Leistung bleibt gleich)
dann fliest weniger Strom und es entstehen weniger verluste.
Am Ziel wandelt man die Spannung mit einem Tranzformator wieder in 10kV und in 230 V um.

Versteht jemand meine physikaufgabe?

Ich hab eine Hausaufgabe in Physik aufbekommen (die eingekreisten). Versteht jmd von euch vlt etwas und könnte mir weiterhelfen?

danke im Voraus

...zur Frage

Wie stellen sich die Grünen eigentlich unsere Energieversorgung vor?

Diese Frage richtet sich insbesondere an Grünenmitglieder und -Wähler:

Ich bin völlig anderer Meinung als ihr, ich könnte auch böse sein und sagen, ich halte euch ein wenig für blemm blemm. Aber ich möchte mal Eure Argumente dazu hören, man soll ja immer beide Seiten anhören, vielleicht übersehe ich ja was. Könnte ja sein.

Also: Atomkraft - nein Danke. Das ist für sich Genommen sogar verständlich (auch wenn ich da etwas anderer Meinung bin), aber klar ein Restrisiko und wenn es knallt, dann eben richtig. Kann man niemandem verübeln, wenn er diese Technologie ablehnt.

Nur doof, daß wir den Strom eben ersetzen müssen. Aber: Kohlekraftwerke sind ja auch böse, wegen CO2, Klima und was weiß ich.

Bleibt nicht mehr soo wahnsinnig viel, denn Kohle und Atom machen gut 3/4 der Energieversorgung aus. Vor allem für die Grundlast sind sie immens wichtig, oder um überhaupt das Netz stabil zu halten.

Da die beiden Energieträger schonmal das abgrundtief böse sind, bleiben Windräder, Photovoltaik, Wasserkraft und Biomasse. Gaskraftwerke werden gerade noch geduldet.

Windräder sind aber auch nicht immer gut, denn die Rotorenschläge (an der Spitze bis zu 200 km/h!) töten jeden Vogel, der da in die Quere kommt. Das wird von den meisten Grünen noch billigend in Kauf genommen, kann ich sogar verstehen, so wie ich eben sage, Kohle muß sein (zumindest, bis es was besseres gibt).

Aber: Wehe ein Windrad steht in der Nachbarschaft, dann ist das Geschrei aber groß. Also weit weg sollen sie stehen. Am besten in der Nordsee, wo sie keiner sieht. Nachvollziehbar. Aber Stromleitungen, die sind ja auch doof, da kommen dann die Esoteriker aus den Löchern gekrochen mit Elektrosmog und was weiß ich.

Aber selbst wenn wir mal unterstellen, wir bauen in Deutschland haufenweise Windräder und Photovoltaik, verbinden Nord- und Süddeutschland über riesige Leitungskorridore, woher soll der Strom in einer windstillen Nacht kommen? Und wie soll überhaupt die Grundfrequenz (50 Hertz, 230 Volt) aufrecht erhalten werden?

Aber zur Krönung, ich meine, man weiß nicht einmal, wie man jetzt den Stromverbrauch regenerativ decken soll, fordert man Elektroautos? Daß noch mehr Strom verbraucht wird? Mit Akkus, dessen Rohstoffabbau mehr Umweltschweinereien verursacht, als jede Kohlegrube? Wie paßt das zusammen?

Man muß doch erst mal eine Baustelle zu Ende bringen, bevor man die Nächste beginnt?

...zur Frage

Wie setzt man Taktstriche?

Hey ! Also, wir haben als Hausaufgabe aufbekommen, so ein Blatt in Musik zu bearbeiten, wo es um Noten geht. Die Aufgabe, Schlussstriche & Notennamen einzutragen, hab ich noch hinbekommen. Aber jetzt soll ich da Taktstriche eintragen. Ich hab noch nie von sowas gehört, bin generell in Musik nicht so gut und hab keine Ahnung, wie bzw. wo man die setzen muss. Ich hab bei Google ein wenig nachgeforscht, aber ich verstehe das immer noch nicht 😅

...zur Frage

Wirkleistung eines Transformators berechnen/bestimmen?

Sehr geehrte Community,

ich habe ne Frage zum Transformator. Es wird ja immer die Scheinleistung auf einem Transformator angegeben. Kann aber irgendwie daraus auch die Wirkleistung bestimmen? Oder hängt die Wirkleistung des Transformators immer von der Primärlast und Sekundärlast ab? Wenn jemand noch für mich ein Beispiel hätte, wär das toll.

...zur Frage

Hausaufgabe bei moodle hochladen?

In Informatik haben wir eine Hausaufgabe aufbekommen, die wir bei moodle hochladen sollen.. Ich hatte noch nie informatik, also kenne ich mich überhaupt nicht damit aus.. Hab die Aufgabe jz mit OpenOffice erledigt, nun ist mein Problem aber, dass ich KEINE AHNUNG habe, wie ich das da hochladen soll :// xd jaa lacht mich ruhig aus :D

Ich hoffe jmnd kann mir dabei helfen :/

...zur Frage

Ist Klima unberechenbar und Wetter berechenbar?

Als Hausaufgabe haben wir diese zwei Statements aufbekommen und sollen dazu Stellung nehmen. Was meint ihr dazu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?