Was ist der Unterschied zwischen Ökologie und Ökonomie?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ökoloigischer Anbau bedeutet biologischer Anbau

Ökonomischer Anbau bedeutet wirtschaftlicher Anbau

viele Grüße Annette

Eine sehr gute Frage. Für mich als Ökologe ist beides das gleiche. Bei der Ökologie geht es zwar um die Natur und bei der Ökonomie um Geld aber eine ökologische Lösung ist langfristig auch immer die ökonomischste. Zum Beispiel: Kurzfristig ist es billiger, also ökonomischer, Strom aus Kohle, Erdöl oder Gas zu erzeugen, langfristig ist es aber teurer, da wir die Schäden, die durch den CO2-Ausstoß verursachte Erderwärmung, bezahlen müssen. Daher ist es sowohl ökonomisch als auch ökologisch sinnvoller, die paar Cents mehr für Ökostrom auszugeben.

Das Erste bezieht sich auf Vorgänge in der Natur, das andere auf wirschaftliche Abläufe. Beides hat die Herstellung einer Art Gleichgewicht zum Ziel.

siehe wikipedia:

Die Ökologie (von griechisch οίκος oikos „Haus, Haushalt“ und griechisch λόγος logos „Lehre“, also „Lehre vom Haushalt “) ist diejenige Teildisziplin der Biologie, welche die Beziehungen zwischen Organismen untereinander und mit ihrer Umwelt erforscht.

Die Wirtschaft oder Ökonomie ist die Gesamtheit aller Einrichtungen und Handlungen, die der planvollen Deckung des menschlichen Bedarfs dienen.

Und das in Kurzform? ^^

0

Was möchtest Du wissen?