Was ist der Unterschied zwischen Judo, Karate und Jiu-Jitsu?

9 Antworten

Hallo. Also Jiu Jitsu ist die ursprüngliche Kampfkunst die alle Techniken behinhaltet.Sie wurde von den Samurai Praktiziert sich auf dem Schlachtfeld zu verteidigen und den Gegner zu töten. Daher ist Jiu Jitsu im eigentlichen Sinne eine Kampfkunst und kein Kampfsport.Karate,Judo,Aikido usw. haben sich daraus entwickelt und den heute sportlichen Charakter angenommen.Um es nicht zu kompliziert zu machen: Jiu Jitsu beinhaltet (im Idealfall) die Techniken aller Kampfkünste (Schläge,Tritte,Würfe,Hebel und Würgetechniken,Festleger,Waffentechniken,Bodenkampf usw.) Karate leht hauptsächlich Tritte und Schlagtechniken und einige wenige Würfe und Hebel. Im Judo werden fast ausschließlich Würfe und einige Hebel gelehrt. Was für Kinder Sinnvoll ist hängt vom Ziel ab das man verfolgt. Zur körperlichen und geistigen Ertüchtigung sind alle diese Sportarten gleichermaßen gut geeignet. Steht die Selbstverteidigung im Vordergrund ist sicher Jiu Jitsu (nicht Ju Jutsu)die beste Wahl. Es ist ausgesprochen effektiv und gerade für Mädchen und Frauen besten geeignet um sich zu Verteidigen.Im Jiu Jitsu werden jedoch keine Wettkämpfe veranstaltet.Daher weniger geeignet für jemanden der solche aktiv besuchen möchte. Auch Karate ist gut zur Selbstverteidigung geeignet(leider nur wenn man stehen kann und genug Platz hat). Ich empfehle sich eine Schule zu suchen die sowohl Jiu Jitsu und Karate leht , am besten in Kombination. Zu meinen Antwortern: Jiu Jitsu ist wie auch Karate extrem Aggresiv in der Ausführung. Für detailiertere Infos stehe ich gerne zur Verfügung. Die Qualität eines Trainers zu beurteilen ist sicher nicht einfach.Die Graduierung ist sicher ein Hinweiss.

also Ju-Jutzu ist eine Mischsportart für Damen die lieber mit den Waffen der anderen käpfen und nicht die eigene Kraft anwenden wollen.

Judo ist ein Sport in dem man mit gleichgroßen kämpfen lernt und besondere Tricks.

Karate ist ein Sport wo man sehr viel Feinmotorik und ,,Fingerspitzengefühl" haben muss.Ich bin 12 und besitze schon den letzten aller KyuGrade also den 3. braunen Gürtel. Trotzdem ist es nicht empfehlenswert für Kinder.

LG JJ

P.s. schreib mal wie alt du bist!

Ok...also die simpelste Antwort ist: Bei Judo wird der Gegner zu Boden geworfen, gehebelt und gewürgt...es ist der "Sanfte Weg" (Übersetzung ins deutsche) bei Karate wird der Gegner durch Tritte und Schläge bekämpft...bei Jiu-Jitsu wird beides gemach, erst geschlagen und getreten, dann der Gegner zu Boden gebracht und festgehalten.

karate:Hauptsächlich schläge Tritte und Blocktechniken Judo:Würfe Fallübungen rollen festhaltetechniken viel mit boden Jiu Jitsu:Mischung aus beidem Aslo schlag und-Trittechniken und Alles mit Fallen Rollen und Siehe Judo nach meiner meinung ist Jiu Jitsu besser ich persönlich mache es auch schon seit 3 jahren und bin überzeugt das es besser ist wie das andere da ich vorher ebnefalls in Karate und Judo war

LG PunkiMausi123<3

Karate: offensive Kampfsportart mit vielem Fauststößen,Tritten, Ellenbogen schlägen und vereinzelnte Würfe um z.b. Gliedmaßen zu brechen

Judo: rein defensiv man verwendet die Kraft des Gegners keine schläge keine tritte nur Würfe

Jiu-Jutsu: Kombination aus verschiedenen Kampfsportarten wie Karate und judo allerdings steht hier nicht so der Spirit wie beim Karate. Jede Technik wir optimiert und größtemteils sind es Würfe aber auch schläge und Tritte. Dies ist eine moderne Selbstverteitigungs Kampfsportart

Was möchtest Du wissen?