Was ist der Unterschied zwischen Intelligenz und räumliches Vorstellungsvermögen?

4 Antworten

Es gibt zb Das Rühmliches denken wen man das nicht kann ist ein Handwerksberuf ausgeschlossen und es ist nicht erleerbar genau so wenig wie Kreativität uä! Zb Welche zahl ist auf den Würfel wen die oberste Seite 2 ist!

Das aber Dan zb noch mit einem aufgeklappten Würfel und du hast eine einfache form des räumliches denken!

Oder nimm das zahnradrätsel welches Zahnrad mus sich wohin bewegen das das nach oben gezogen wird das ist zb nicht unbedingt schlimm wen man Räumlich denken kann aber damit Problem hat!

Ein meister der zb noch den Techniker studiert kann damit zum Fachidioten werden der nicht mehr in der Lage ist in der Praxis zu arbeiten sondern nur noch im Büro!!

Grade im Maschinenbau muss man Ein raümliches Vorstellungsvermögen haben den was bringt es was herzustellen das nicht benutzbar ist oder nicht den Anforderungen entspricht!

Nim zb mal ein Taxi und den gurt da der ist mittlerweile durch ein Änderung ein Problem für menschen die etwas kräftiger sind weil der gurt blockiert wird (schloss teil durch eine art lehne) Also ist das nicht wirklich eine gut durchdachte Lösung dort!

Der IQ kann sowas nicht wirklich messen. Ein Paar Leute haben ein gutes Allgemeinwissen. Ein Paar andere Wissen ein wenig von allem. Ein Paar andere sind experten auf bestimmten Gebieten, ABER dafür bei anderen Sachen komplett Unwissend.

Kennst du diese Querdenkrätsel bei denen dabeisteht "Kinder lösen es am schnellsten"? Bei solchen Dingen sind z.B. Kinder schlauer als Erwachsenen. Wenn man es "schlauer" nennen kann.

___________________

Räumliches Vorstellungsvermögen ist etwas, dass man Lernen, oder Automatisch gut kann. Meiner Meinung nach kann man diese beiden Sachen nicht wirklich vergleichen.

Kinder sind nicht schlauer, sondern weniger auf bestimmte Lösungen geprimet. Auch der Rest deiner Antwort ist falsch. Wenn man sich mit etwas nicht auskennt darf man auch mal nicht antworten.

1
@mrmeeseeks8

Wollte keinen "Daumen hoch "geben....

Was genau ist an der Antwort falsch? Erkläre bitte genau.

0
@Blume8576

"Der IQ kann sowas nicht wirklich messen."

Spatial abilities stellen in den meisten IQ-Test einen Teil dar. Die Korrelation mit dem g-factor liegt bei etwa 0.9, also eine sehr hohe Übereinstimmung.

"Ein paar Leute haben ein gutes All..."

Die Grundlage eines gemeinsamen Faktors der Intelligenz ist gerade, dass die einzelnen Bereiche nicht unabhängig sind, sondern dass dieser Faktor in alle diese Bereiche dominant hineinwirkt.

"Kennst du diese Querdenkrätsel..."

Diese hat nicht wirklich was mit Intelligenz zu tun, sondern dass Erwachsene gewohnt sind in bestimmten Bahnen zu denken (weil dies der effektive Weg ist). Die alternativen Lösungen, welche für Kinder, keine Besonderheit darstellen, ist für Erwachsene einfach unwahrscheinlich. Kristalline Intelligenz macht eben etwas unflexibler im Denken, dafür aber umso effizienter.

"Räumliches Vorstellungsvermögen ist etwas, dass [sic] man Lernen [sic]..."

Da die räumliche Vorstellungskraft stark vom g-Faktor beeinflusst wird und bei jungen Erwachsenen der g-Faktor maßgeblich durch Gene bestimmt wird kann man da nicht viel lernen. In jungen Jahren kann man dies vielleicht noch etwas fördern, aber später war es das.

0
@mrmeeseeks8

Er schreibt zu den Querdenkerrätseln" ....wenn man es schlauer nennen kann"

Du schreibst das Kinder anders herangehen. Am Ende ist die Aufgabe gelöst. Von Kindern eben schneller. Da es bei IQ Tests auch Teile unter zeitdruck gibt sind Kinder so gesehen inteligenter gewesen.

Du schreibst man kann Räumliches denken etwas fördern, also ist es etwas erlernbar.

Es gibt bei diesen IQ Test teile fûr die man kein Algemeinwissen braucht. Ich kann also null Punkte dort haben und sonnst alle und bin immer noch intelligent.

Also alles ist nicht falsch. ...

Die IQ Test werden auch immer neue gestaltet so das der Durchschnittliche Mensch immer mit 100 bewertet wird.

Kann man hier nachlesen.

https://karrierebibel.de/iq-test/

Und ein IQ von 120 nutzt im Maschienenbau auch nichts wenn man Handwerklich ungeschickt ist.Oder menschlich nicht mit anderen klar kommt.(EQ)

IQ Tests sind also immer nur so gut, wie er fûr denjenigen Aussagekräftig ist der ihn erstellt hat.

0
@Blume8576

Nein, weil IQ-Tests eben nicht nur eine Aufgabe testen. Bei regulären Aufgaben, die eben den üblichen Mustern entsprechen, ist der Erwachsene dem Kind haushoch überlegen. Würde diese Aufgabe den üblichen Mustern in der Natur entsprechen wäre der Erwachsene auch nicht auf "falsche" Wege geprimet (ein IQ-Test mit rein solchen Aufgaben wäre kein IQ-Test). Kristalline und fluide Intelligenz gehen eben teilweise auf Kosten der anderen. Deswegen sollte man dies auch in einer Intelligenztheorie, wie es im CHC-Modell gemacht wird, berücksichtigen.

Lernen beschreibt das Aneignen von Wissen. Intelligenz hat aber vielmehr mit den grundlegenden Strukturen im Gehirn zu tun.

Allgemeinwissen kommt in einigen Tests vor, aber es geht hier weniger um das Wissen, sondern vielmehr, um die Fähigkeit Informationen aus seiner Umwelt aufzunehmen und zu speichern. Wortschatz und Allgemeinwissen werden stark von der Intelligenz getrieben. Wortschatztests haben eine ähnlich starke Korrelation mit der Intelligenz wie Zahlenreihen.

0

Da wäre ein 3 wöchiges Praktikum ratsam, dann sieht man ob der Beruf passt oder es andere Berufe sein sollten.

IQ und räumliches Vorstellungsvermögen haben nichts miteinander zu tun.
Ein iQ von 120 ist für einen Beruf keine Voraussetzung

Die Korrelation des allgemeinen Faktors der Intelligenz mit räumlichen Fähigkeiten liegt bei etwa ~0.9. 0.9 bedeutet nichts miteinander zu tun haben?

0

Was möchtest Du wissen?