Was ist der Unterschied zwischen Identität und Persönlichkeit?

9 Antworten

Persönlichkeit beinhaltet den Begriff Person (lat. persona ~ Maske) und hat vglw. stärkeren Bezug zu unseren sozialen Rollen und Funktionen. Verwendet wird der Begriff in der Persönlichkeitspsychologie um Menschen anhand (typischerweise) auftretende Merkmalseigenschaften (Fähigkeiten, Verhalten, Erleben) voneinander abzugrenzen/ zu unterscheiden.

Identität ist dem Begriff des Selbst nahe und verweist bereits durch die Bezeichnung auf eher einzigartigere [sic.] Eigenschaften wie Name/Geschlecht. Es geht dabei mehr um den Bezug der Person und ihr inneres Erleben, wie Selbstwert und Selbstverständniss. Identität geht also eher vom Individuum aus, währen Persönlichkeit eher ein vergleichender Begriff ist.

Ich finde dies lässt sich anhand den Begriffen PersönlichkeitsBILDUNG und Identitätsbildung besser nachvollziehen. Persönlichkeitsbildend sind EHER Dinge die von anderen/der sozialen Gruppe an das Individuum herangetragen werden.

Identitätsbildung hat mehr mit subjektiver Erfahrung/ Identifikation des Individuums zu tun.

Klarer wird das auch anahnd des Sinn-Begriffs. Lebenssinn bedeutet neben wichtigen Lebenszielen das erleben von Kohärenz, Bedeutung und Bewältigbarkeit. Dinge die damit verbunden sind sind identitätsbildend, da sie der Person die Möglichkeit geben sich als "dieselbe" Person über verschiedene Situationen zu erleben.

Fazit: Es gibt IDENTITÄTSKRISEN aber keine Persönlichkeitskrisen!

Beispiele für Identität (worüber sich jemand definiert, aber auch worüber er von anderen definiert wird):

alles was im Personalausweis steht

Gruppenzugehörigkeit zb als Punk, Emo, Gothik....

Beispiele für Persönlichkeit (seine Eigenschaften):

jemand ist schüchtern, selbstbewusst, fleißig, arrogant,...

 

Beides überschneidet sich etwas. Wenn Persönlichkeitsmerkmale sehr deutlich heraustreten, können sie Identitätsbildend sein. Beispielsweise sagt dann jemand "Der Neue da, der so schüchtern ist". Wenn daraufhin von den anderen erkannt wird, wer gemeint ist, sind die Merkmale "neu" und "schüchtern" wohl so deutlich, dass sie Teil der von anderen zugeschriebenen Identität geworden sind

identität ist zum beispiel alles was auf deinem perso steht um zu erkennen wer du bist... und persönlichkeit sind deine charakterzüge.... was du tolles machst oder wie du dich verhälst... was besonderes halt

unterschied zwischen individualität und persönlichkeit

hey frage steht oben, was ist der unterschied bzw wie sind die beiden definiert

...zur Frage

Warum ist es so schwer deutsche Freunde zu finden?

Vorab: Ich möchte niemanden beleidigen und verletzen. Ich hoffe, dass meine Frage sachlich beantwortet wird.

Ich bin 23, weiblich, stamme aus der Ukraine und bin in Deutschland aufgewachsen. Vorhin habe ich nachgedacht und meine gesamte Schul- und die bisherige Studienzeit Revue passieren lassen und mir ist aufgefallen, dass ich nie deutsche Freunde hatte. Ich hab mich mit jedem gut verstanden, mit Russen, Polen, Kroaten, Türken, Afghanen, Afrikanern, Lateinamerikanern abgehangen, aber es nie geschafft mit einem Deutschen eine echte, langanhaltende Freundschaft aufzubauen.

Wenn ich auf Deutsche treffe, kommt es mir vor, als stehe vor mir eine unüberwindbare Mauer. Zu hoch, um sie zu erklimmen. Und dieses Gefühl habe ich bislang immer empfunden, wenn ich mich mit Deutschen getroffen haben. Selbst wenn wir einen schönen gemeinsamen Abend verbracht haben – am Ende war wieder alles auf Anfang, jeder ging zurück in sein eigenes Leben, es gab keine Gemeinsamkeit.

Meine Erfahrung mit deutschen Männern ist auch nicht gut. Meist verfliegt bei denen die anfängliche Begeisterung und die wenden sich ab und laufen irgendwann an mir vorbei, als hätten sie mich nie gekannt. Ausländische Männer scheinen mir irgendwie warmherziger und man kann, selbst wenn keine Beziehungen klappen, echte Freundschaften fürs Leben aufbauen.

Wie gesagt, ich möchte niemanden beleidigen und auch niemanden pauschalisieren. Aber das ist nun mal meine Erfahrung und ich überlege, was ich falsch mache :D

...zur Frage

Kann man die Persönlichkeit ändern?

Kann man eigentlich die Persönlichkeit eines Menschen komplett ändern, sodass er praktisch ein anderer Mensch ist? Also ich meine geht das heutzutage? Ich meine heutzutage kann man ziemlich viel, aber das geht dann doch noch nicht oder?

...zur Frage

Gibt es eine Möglichkeit DIS oder MPS zu behandeln, sodass die Betroffenen nur noch "sie selbst" sind?

Ich habe mich aus Interesse ein wenig mit der Dissoziativen Identitätsstörung und der Multiplen Persönlichkeitsstörung befasst. Bei den meisten Betroffenen erscheint diese Krankheit, um sich selbst zu schützen im Falle eines schweren traumatischen Ereignisses.

Ist es möglich diese Menschen auf eine Person zurückzuführen, sodass sie ein geregeltes Leben führen können (ohne Gedächtnislücken etc.)? Wenn ich das richtig verstanden habe, versuchen Therapeuten, dass sich die Betroffenen mit ihren weiteren Persönlichkeiten anfreunden, sie erkennen und akzeptieren.

Ich frage nur aus Interesse und will niemanden mit meiner Frage verletzen!!!

...zur Frage

Wie heißt der Fachbegriff dafür?

Also gleich mal vorweg, ich spreche hier nicht von Schizophrenie, oder einer gespaltenen Persönlichkeit. Nehmen wir mal als Beispiel, um das Ganze zu veranschaulichen: Eine Person die keine wirkliche Identität hat, aber die Identität von anderen Menschen perfekt nachspielen kann, um anderen glauben zu machen, er ist du ! Diese Person identifiziert sich nur über einen gewissen Zeitraum mit dessen charakterlicher Persönlichkeit (nicht aber mit der Person selbst) die nachgeahmt wird, weil ihm bewusst ist das er nicht diese Person ist. Ist ziemlich verwirrend, hoffe ihr wisst auf was ich hinaus will. Gibt es da ein Wort für die oben beschriebenen Symptome ? Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?