Was ist der Unterschied zwischen einem Macbook und einem Laptop?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für die meisten Anwender ist ein Laptop mit Windows (alternativ Linux) vollkommen ausreichend und in Sachen P/L die beste Wahl.

Ein MacBook macht dann Sinn wenn man auf professioneller Ebene damit zu arbeiten weis und es auch nutzen kann, die meisten Käufer dieser Produkte tun dies aber für gewöhnlich weil sie damit "den Dicken" raushängen lassen wollen.

Der Unterschied liegt hier aber besonders beim Betriebssystem und die damit einhergehenden Unterschiede, wie aber schon erwähnt ist ein Laptop mit Windows für die meisten die beste Wahl. Nicht nur wegen des deutlich günstigeren Preises, viel mehr auch deshalb weil Windows für die meisten die gewohnte Arbeitsumgebung darstellt.

Wer auf professioneller Ebene mit Produkten von Apple arbeiten kann und es auch tut wird auch bewusst auf Apple zurückgreifen, dann liegen aber auch die entsprechenden Voraussetzungen vor um die gesamte Produktpalette voll nutzen zu können.

Die mangelhafte Kompatibilität zu Geräten von anderen Herstellern setzt aber in den meisten Fällen voraus das auch diverse andere Geräte (Smartphone, TV, Tablet, PC etc.) von Apple stammen müssen, unter Windows hat man eine deutlich bessere Kompatibilität zu anderen Herstellern und somit ebenfalls wieder eine größere Auswahl.

Die UI (user interface)

das Handling

die die Tastatur

die Shortcuts (Kürzel für Befehle)

mit nem MacBook kannst du kreative Sachen machen usw. zum extrem Gaming, aufwändige Programme für Architekten, Programmierer usw. laufen nicht so flüssig, weil sie meistens für Windows geschrieben wurde.
viel gratis Downloads (illegal und legal) laufen auch nicht richtig, da der Mac über einen Server von Apple geschützt ist.

mit Windows hast du alle Freiheiten, aber auch alle Risiken

Jo genau "Extrem Gaming" mit nem Macbook...Das will ich sehen 😂😂

0
@P2661

Ich habe geschrieben:,, zum extrem Gaming, aufwändige Programme für Architekten, Programmierer usw. laufen nicht so flüssig“

0

Ein MacBook ist ein Laptop/Notebook von Apple auf dem normalerweise macOS läuft.

Ein Laptop/Notebook ist einfach diese spezielle Bauform eines Personal Computers.
https://de.wikipedia.org/wiki/Laptop

Wenn man von Laptop/Notebook spricht sind aber meist dann Geräte von anderen Herstellern gemeint auf denen Windows oder Linux läuft.

Macbooks werden nur von Apple hergestellt und sind dementsprechend maßlos überteuert, was die Hardware angeht (einen Windows Laptop mit derselben Leistung kriegst du für halb so viel Geld). Dafür ist die Software, vor allem für professionelle Nutzer, etwas besser.

Da gibt es keinen. Beides sind Laptops... nur das eine ist halt von Apple, daher MAC-Book :)

Grüße

Was möchtest Du wissen?