Was ist der unterschied zwischen der berufsfeuerwehr und der freiwilligen feuerwehr?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Berufsfeuerwehr bekommt Geld, freiwillige Feuerwehr sind eben freiwillige Helfer die das aus reinem Idealismus machen und nebenbei noch einem eigenen Beruf nachgehen.

Berufsfeuerwehr besteht aus Feuerwehrbeamten, ähnlich wie Polizei. Es ist ein knochenharter Ausbildungsberuf. Freiwillige Feuerwehr ist aus Mitgliedern bestehend, die eben freiwillig diesem "Verein" angehören.

wie der name schon sagt ist die BF ein Beruf und die FF ist nur Freiwillig also sie haben einen anderen Beruf und bekommen für die Einsätze und Übungen in der Regel kein geld es gibt aber auch so sonderfälle wie z.B. die FF Hürt bei Köln.Die Berufsfeuerwehr ist nur in größeren Städten anzutreffen. Die stadt hat eine kann und eine muss grenze das heist ab einem bestimmten gefährenpotenzial bzw einwohnerstärke muss es eine BF geben aber ich glaube diese grenzen sind von bundesland zu bundesland unterschiedlich. Die BF hat auch nicht zwingend mehr oder bessere ausrüstung als eine FF es gibt auch viele FFs der mehr Ausrüstung als manchen BFs gehören (also der Gemeinde)Außerdem ist eine BF immer in Bereitschaft das heißt das eine gewisse stärke immer einsatzbereit auf der wache ist und auch dort schläft in der FF mussen die Feuerwehrdienstleistende von dem arbeitsort oder von zuhause erst zu der Feuerwache fahren.Zudem übernehmen viele BFs auch den Rettungsdienst und deswegen m´üssen dort alle auch eine ausbildung zum Rettungssaniäter oder Rettungsasistent haben und eine Atemschutzgeräteträgerausbildung(was bei der FF nicht zwingend der fall ist).

Was möchtest Du wissen?