Freiwillige Feuerwehr Lehrgänge akzeptiert auch bei Berufsfeuerwehr?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich möchte mal gerne wissen ob man die lehrgänge die man bei der freiwilligen feuerwehr macht, dann später auch bei der berufsfeuerwehr nochmal machen muss?

Man muss. Die Lehrgänge der FF werden weder bei der BF anerkannt, noch bringen sie bei einer Bewerbung Vorteile. Das hat verschiedene Gründe:

  • einige Inhalte werden bei den freiwilligen Feuerwehren nicht behandelt
  • wie kannst du sicher nachweisen, dass du das was du sagst, auch wirklich gemacht hast?
  • es gibt bei vielen Themen Dinge, die örtlich unterschiedlich sind. Diese Unterschiede musst du auch mitbekommen.
  • was sollst du in der "freien Zeit" machen, also dann wenn die anderen gerade das behalndeln, was du schon kannst?

Die Ausbilder der BF finden das auch ganz klasse, wenn man bei der Ausbildung Sätze loslässt, à la "In der FF haben wir das aber anders gemacht"...

müssen die wiederholt werden?

Du darfst dir die Ausbildung in der BF nicht so vorstellen, dass da die einzelnen Lehrgänge wie bei der FF besucht werden. Das läuft durch, die einzelnen Themen sind viel mehr verwoben. Deswegen ist das auch nicht vergleichbar.

Ausnahmen sind da nur Spezialisierungen wie Tauchen, Höhenrettung, Bootsführer, etc., die nicht jeder macht. Die laufen einzeln, werden aber wohl auch größtenteils nicht anerkannt.

Anerkannt werden Ausbildungen zum Rettungssanitäter oder Rettungsassistent. Die muss man nicht nochmal ganz machen.

oder weswegen muss man, wenn ich zur bf will.... 2 jahre schulbank drücken.

Musst du gar nicht. Die Ausbildung enthält nicht nur Unterrichte und praktische Ausbildung, sondern auch Teilnahme am Einsatzdienst. Und davon sogar relativ viel.

sehr schön und ausführlich beantwortet.

danke sehr, damit hast du mir auf jedenfall weitergeholfen.

gruß

1

Die Lehrgänge die zum Grundlehrgang B1 gehören (z.B. AGT, Funk o.ä.) werden absolviert egal ob du die schon bei der FF hattest.

Es gibt aber auch Lehrgänge die anerkannt werden wie z.B. AGW, Helfer Stabsarbeit o.ä. die bei beiden gleich sind und so auch anerkannt werden können.

Das kommt darauf an wie die Lehrgänge ausgerichtet sind. An unserer Feuerwehrschule siehst du z.B. an der Lehrgangsnummer für wenn sie gedacht sind. F-Lehrgänge sind z.B. nur für FFler gedacht. F/H-Lehrgänge sind sowohl für die Freiwilligen als auch für hauptamtliche Feuerwehrleute geplant.

Grundsätzlich wird kein Lehrgang den du bei einer FFW machst bei einer BF anderkannt, da der Ausbildungsstand einer BF viel höher ist als bei einer FF.

Eben ein Beispiel : Bei uns in der Stadt macht die FFW die Lehrgänge bei der BF an der Wache 1. Wir als FF haben zweieinhalb Stunden Fahrzeug und Gerätekunde gemacht und damit hatte sich das Thema. Damit hatte man alle grundlegenden Fahrzeugtypen durch. Man bekam dazu eine Mappe mit ca. 20 Seiten.

Ich habe mir mal die Unterlagen für Ausbildung bei der BF zeigen lassen. Das waren an die 50 Seiten und für die Ausbildung sind 2 Tage im Tagesdienst angedacht (inkl. Untergruppen, Normung(gesetzliche Grundlagen dazu), Geschichte, Fahrzeughallenbegehung, usw.).

Grup EPNB

Was möchtest Du wissen?