Was ist der Unterschied zwieschen Grey und Galgo

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

nein, ein Galgo sieht ähnlich aus, aber nicht genauso. Zum Beispiel gibt es Rauhaar-Galgos, das gibt es bei Greys nicht (darf es auch nicht geben). Galgos haben etwas andere Köpfe und einen anderen Ohrenansatz und eine andere Ohrstellung. usw. usw.

Greys kommen ursprünglich aus England, Galgos aus Spanien. Besonders vom Wesen und vom Verhalten her gibt es da schon eklatante Unterschiede.

Hast du bereits Erfahrung mit Windhunden? Das sind schon sehr spezielle Tiere. Einen Windhund wirst du z.B. eigentlich niemals frei ohne Leine laufen lassen können (es sei denn, es handelt sich um einen Whippet) Um dem Laufbedürfnis dieser Hunde nachkommen zu können, sollte man sich einem Rennverein anschließen, denn nur dort besteht die Möglichkeit, dass der Hund seiner Passion, dem pfeilschnellen Jagen, nachkommen kann.

Zudem sind es sehr sensible Hunde, die man nicht gut alleine lassen kann, weil sie sehr rudel- und menschenbezogen sind. Eigentlich sollte man Windhunde immer mind. zu zweit halten.

Es gibt sehr viele Greyhounds aus aufgelösten Rennbahnen in Spanien etc. Auch bei vielen Windhundhilfen warten viele Greys auf ein neues Zuhause.

Brauchst du mehr Infos? Ich stehe dir gerne zur Verfügung (wir haben über 25 Jahre Whippets im VDH gezüchtet - da verfügt man schon über ein gewisses Maß an Kenntnissen).

Viele Grüße

Daniela

Vielen Dank für Deine Antwort. Bekannte haben Hund aus Spanien mitgebracht, sieht aber aus wie Grey, deshalb die Frage....... vom Verhalten her gibt es da schon eklatante Unterschiede. würde mich interessieren. Ich soll ihn übernehmen. Zwei Hunde geht aber nicht.

0
@grueneoli

hallo ich lese grad erst diese antwort un muss aber was dazu sagen, "Einen Windhund wirst du z.B. eigentlich niemals frei ohne Leine laufen lassen können (es sei denn, es handelt sich um einen Whippet)"

wir haben uns vor 2 jahren einen galgo aus spanien geholt, ( diese war damals vomarzt 4 jahre geschätzt, sie war ein straßenhund ) und etwa nach 8monaten konnten wir sie auhc ohne leine laufen lassen, sie hört sehr gut . ich weiß das man das nihctbei jedemgalgo hat ( ist auhc eher selten ) aber es gibt auhc andere möglichkeiten den hund körpelich auszulasten, in unserer nähe gibt es zb extra so eine wiese, wo sich viele hundehälter treffen die früherestraßenhunde haben, und diese nicht ohne leine laufen lassen können, umiohre hunde dort freizulassen, da es ein riesigerumzäunterplatz ist, und die hunde dort nicht weglaufen können.

ich weiß diese antwort kommt zu wahrscheinlich zu spät. aber galgos sind extrem anhängliche , sehr sensible hunde. sie sind seeehhhrr ruhig ( also unsere haben wirin fast 2 jahren höchstens 4-5mal kurz bellen hören ) ihc denke man kann sie auch daher frei lassen, wiel sie einfach zu sehr angst hat wieder alleine zu sein und dahernihct wegläuft. ich denke bei dir handelt sich auhc um einen früheren misshandelten straßenhund ( da galgosund andere hunde inspanien oft wie dreck behandelt werden ) sie sind anfangsöfteers sehr zurückhaltend,

abervoom wesen her sind galgos die besten hunde , meiner meinung nach.

wie ist es denn hast du den hund jetzt genommen ?

lg fleck97

1

Hallo,

ich habe erst jetzt gesehen, dass du noch Infos brauchst.

Erst einmal: Wenn der Hund aus Spanien kommt, dann ist es mit Sicherheit ein "Galgo" - aber kein "Galgo espanol". Die Bezeichnung "Galgo" wird in Spanien für alle Windhunde, die irgendwie so aussehen, benutzt. Sie werden dort eben vermehrt - nicht gezüchtet. Es kann auch gut sein, dass Grey mit eingezüchtet worden ist, denn das macht sie schneller.

Es gibt eine gute Seite, die genau die Unterschiede zwischen Grey und Galgo beschreibt

http://www.gluecksnasen.de/vergleich.htm

Aber ich würde mir gar keine Gedanken darüber machen, ob nun Grey oder Galgo - die "Chemie" muss doch stimmen. Wenn der Funke überspringt, dann ist die "Rasse" doch relativ egal.

Tolle Weggefährten sind Windhunde auf jeden Fall - wenn man sich über die Problematik des Jagens und des Freilaufs im klaren ist.

Gutes Gelingen

Daniela

hallo Daniela Habe gelesen, war interessant. Wollte eigentlich keinen Grey - zu gross - schwer lieber die kleinere Rasse.

Jetzt ist eher ein Ingles etwas gross. schwer Sloughi kopf. aber anpassend und gelehrig sehr lieb . Ich werde sie nehmen. Du sagst, sind besser zu halten und menschenbezogen. Das stimmt. Danke für die Zeilen Grüsse Anett

0

hab die antwort in ein kommentar zu dsuppers antwort geschrieben

Was möchtest Du wissen?