was ist der leckerste und teuerste fisch?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn es dir nicht auf die Farbe ankommt, dann versuche mal eine Seezunge Müllerin Art mit Butter Kartöffelchen und einem kleinen Salat dazu und bilde dir Dein eigenes Urteil, mir schmeckt`s auf jeden Fall.

Nun ich denke, daß "behandelter", also zum Beispiel geräucherter Fisch immer teurer ist, als ein Rohprodukt oder Filet.

Seeteufelfilets (Seeteufel auch Lotte de Mer genannt, oder Lotte) bzw. Seeteufelmedaillons sind schon deshalb sehr teuer, weil in dem relativ großen Seeteufel die Filetstücke vergleichsweise klein sind und daher viel "Abfall" entsteht.

Auch recht teuer ist Fisch (zum Beispiel Thunfisch oder Lachs) in Sushi-Qualität (also zum Rohverzehr), denn der muß ja wirklich ganz frisch sein.

Meine Lieblinge sind Räucherfische. Angefangen mit der Räucherforelle, die noch nichtmal der teuerste Räucherfisch ist. Räucherlachs, wenn er aus einem Wildfang stammt, kostet gutes Geld. Sehr sehr gerne mag ich auch Räucheraal.

Ich bin mir nicht ganz sicher aber ich glaube es ist der Seeteufel, da dieser schwer zu fangen ist und es ihn nicht überall gibt. Wie gesagt ich bin mir nicht ganz sicher. Auf jeden Fall ist es einer der teuersten Fische Deutschlands (also die in Deutschlang gefangen werden). Was alerdings auch noch seien könnte, ist Kugelfisch. Er ist sehr schwer zuzubereiten, da man das Gift speziell entfernen muss und man ihn nur in Asien bekommt. Wenn ich dir aber vom Geschmack her (und aus Deutschland) empfehlen kann, ist der Dorsch. Zwar relativ teuer für Fisch, aber ist dafür verdammt lecker

Guten Appetit!!!:D

Geschmackssache. Ich esse gerne Fisch und auch verschiedene Sorten. Etwas besonderes ist da die Lotte, ein Seefisch mit furchterregenden Maul/Kopf. Dafür folgt dann der Körper, hier Schwanz genannt und der hat nur eine Mittelgräte die fast knorpelig zu nennen ist. Das Fleisch ist fest, erinnert in der Konsistenz fast an Hähnchenbrustfilet, aber nicht im Geschmack. Angeboten wird der Fisch normalerweise ohne Kopf. Preis zwischen 14, ist aber meist nur gefroren bis über 35 Euro proKilo. Gibt es natürlich auch von haut und Gräte befreit, filetiert oder als Medaillons. Lohn sich eigentlich nicht, denn der Fisch macht keine Arbeit.

Als Lotte á l'Amoricaine flambiert ein Gedicht.

Columbine 17.09.2010, 14:21

Ich glaube, das ist der gleiche Fisch, den ich unter dem Namen Steinbeißer kenne, sehr schmackhaft!

0
Merzherian 19.09.2010, 21:16
@Columbine

jupp, ich hab einfach oft das Prob, das ich Fische, die ich in Frankreich in der täglichen Auslage habe, in Deutschland nicht zuordnen kann. Kannt du mir bei Julienas helfen, als Filet mein 2. Lieblingsfisch. Schon mal Danke merzhi

0
Columbine 19.09.2010, 23:22
@Columbine

Sieh mal bei Wikipedia nach, danach ist das ein Weinort an der Rhone, und danke für das Kompliment!

0
lotte65 31.12.2012, 17:50
@Columbine

sorry, der steinbeisser ist ein süsswasserfisch und hat gar nichts mit dem seeteufel zu tun.ich empfehle das buch seafood von teubner guten rutsch 2013! petri

0

Teuerst aber nicht der Beste ist wohl der Kugelfisch. Lecker sind viele besonders frisch gefangen und gleich zubereitet.Das Beste was ich bisher gegessen habe war Wels aus dem Victoriasee den ich in Kenia gegessen habe.

LG Sikas

Der Steinbeißer ist sehr lecker

Was möchtest Du wissen?