Was ist der Grund, dass zur Zeit bei meinem Samenerguss sehr wenig rauskommt?

9 Antworten

Mach mal viel Sport, egal welchen. Das fördert die Durchblutung im ganzen Körper und auch an den speziellen Stellen. und fördert in jedem Fall die Samenproduktion.

Mit Sport meine ich hier jetzt die körperliche Belastung und nicht etwa Schach oder Halma.

Einmal am Tag masturbieren ist völlig in Ordnun und auf keinen Fall zu viel. Wenn du jetzt etwas weniger Samenflüssigkeit hast, dann ist das auch kein Problem. Im Gegenteil: Deiner Prostata tut es gut, wenn sie regelmäßig durchgespült wird und sich die Flüssigkeit erneuert. Auch ist es positiv, wenn die Flüssigkeit nicht zu dick ist. Du kannst dazu im Internet mehr erfahren, auch über die wissenschaftlichen Ergebnisse der letzten Jahre zu diesem Thema wenn du in die Suchmaschine bei google zum Beispiel eingibst "Onanieren ist gut für die Prostata" oder so ähnlich. Du wirst da viele Antworten auf deine Fragen finden. Aber, wie gesagt, mach dir keine Gedanken. Es ist kein Grund zur Sorge vorhanden! Mit deiner täglichen Masturbation machst du alles richtig!

Vielleicht solltest du mal eine PAUSE einlegen.

Wie kann man den Samenerguss verzögern?

Hallo,

Ich habe mich bestimmt stundenlang im Internet erkundigt.. und das immer und immer wieder, doch keine explizite Antwort auf MEIN Problem gefunden.

Und zwar habe ich folgendes Problem: Ich komme viel zu schnell zum Orgasmus. Ich bin 18 Jahre alt & bin seit 2 Jahren überglücklich vergeben, doch mich (und meine Freundin) frustriert das Thema Sex.

Ich weiß nicht woran es liegt, doch es war schon immer seit Anfang so. Mein erstes Mal hatte ich mit ihr & da war es genauso. Nach ein paar Stößen komme ich direkt zum Höhepunkt (wenn ich nicht aufhöre und sie frustriert liegen lasse) und das macht mich als Mann ziemlich psychisch fertig. Beim Oralsex hingegen dauert es schon mehrere Minuten (5 Minuten ca.) bis ich komme.

Wegen diesem Problem sind wir beide auch nicht so oft sexuell aktiv & Geschlechtsverkehr haben wir meistens nur in einem Wochen-Rythmus oder Zwei-Wochen-Rythmus, je nachdem wann wir alleine sind.Des Weiteren verhüten wir nicht. Sie mag keine Kondome (fühlt sich nicht gut an für sie / spürt nix) & die Pille nimmt sie auch nicht. Kondome / Kondome mit Betäubungsbeschichtungen haben wir zwar probiert, aber wie erwähnt spürt sie dadurch nichts & das ist ja nicht mein Ziel. Ich fühle zwar etwas weniger, aber naja. Außerdem mag sie nur Sex in der Missionarsstellung.. aber jedes Mal wenn ich in sie eindringe, 3 oder 4 mal stoße bin ich kurz vorm Orgasmus und muss aufhören. Das kann doch nicht sein? Kann es daran liegen, dass sie einfach zu attraktiv ist? oder bin ich zu "geil"? Ich meine, sobald ich sie umarme kriege ich eine Erektion. Ein Handgriff von ihr (auch wenn es Spaß ist) und ich kriege eine Erektion (sogar in der Öffentlichkeit!).Das heißt sobald wir auch oft kurz vorm Sex sind, komme ich direkt in Fahrt und werde schnell erregt.. aber dann direkt nach ein paar Stößen zu kommen? Das frustriert echt.Was gibt es da für Lösungen? Einfach ejakulieren & dann weitermachen geht nicht, da wir ja nicht verhüten (Pille, Kondom).. Bitte um hilfreiche & ernstgemeinte Antworten.Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?