Was ist denn der Unterschied zwischen Super und Super E10?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

E 10 hat mehr Ethanolanteil (10% wie der Name schon sagt, in Super sind nur bis max. 5%). Wenn dein Fahrzeug das verträgt kannst du E10 tanken. Dazu schadet ein Blick in die Bedienungsanleitung nicht.

Super E10 hat einen höheren BioAnteil, und schmiert den Motor weniger. Damit brauchst du effektiv mehr öl und alte Autos vertragen das nicht alle. 

Wenns Auto älter als 10 Jahre ist würde ich jemanden Fragen ob das Auto das tanken darf.

Ich hab, als ich noch nen Benziner hatte, nie E10 getankt. Für 1cent mehr am Liter tank ich lieber das normale Super und spar mir das mehr an Öl. 

PatrickLassan 23.03.2016, 14:35

E10 hat einen Ethanol-Anteil von max. 10 %, deshalb wird der Benzinverbrauch etwas höher.  Auf die Schmierung des Motors hat das meines Wissens keinen Einfluss. Manche älteren Fahrzeuge vertragen es nur deshalb nicht, weil das Ethanol Dichtungen angreift.

0
Zuck3r 23.03.2016, 14:36
@PatrickLassan

Es schmiert auch den Motor nicht so gut wie Benzin mit geringerem Ethanol Anteil. :) Deshalb verbrauchst du mehr Öl. Und das mehr an Öl und Sprit, holst du durch den Preis nicht wieder rein.

Deshalb habe ich nie E10 getankt :D Und jetzt fahr ich nen Diesel, da ist mir das eh egal.

0

Normales Super enthält neben Oktan (der Hauptbestandteil) knapp 5% Ethanol. Bei Super E10 beträgt der Ethanolgehalt 10%.

Man kann normales Super bedenkenlos tanken (abgesehen das Auto benötigt Super Plus, das ist klar). Super E10 kann man dagegen nicht bedenkenlos tanken. Dieses greift durch den höheren Ethanolgehalt die Ventile, Schläuche, Dichtungen etc. mehr an. Man sollte sich deswegen vorher beim Hersteller erkundigen, ob das Auto für den Betrieb mit E10 geeignet ist!

Dazu sei gesagt: Es gab nach der Einführung von E10, wenige Stimmen von Autofahrern angeblich E10 geeignetter Wägen, dass sie nachdem sie auf E10 umstiegen, Probleme mit dem Motor hätten. Es scheint also immer noch ein geringes Restrisiko zu geben, selbst wenn der Wagen E10 verträgt. 

Noch wichtig zu wissen ist, E10 hat eine geringere Energiedichte, als Super. Der Verbrauch steigt zwar leicht, der Preis ist jedoch geringfügig günstiger. Ob es finanziell vorteilig ist E10 zu tanken, kommt auf das Auto an.

E 10 ist nicht für jeden Motor geeignet. Bei älteren Modellen kann es Schäden an Leitungen, Dichtungen und Einspritzanlage verursachen. Ob dein Auto für E10 geeignet ist, kann man Googlen.

Ob deinem Auto Super reicht, oder ob Super Plus braucht, kannst nur du wissen.

Wenn Super reicht, und dein Auto Super E10 verträgt, kannst du das bedenkenlos tanken. Ansonsten eben Super (das eigentlich Super E5 heissen müsste).

https://de.wikipedia.org/wiki/E10_%28Kraftstoff%29

man sollte vorher prüfen ob das eigene Auto E10 tanken darf. Bei älteren Fahrzeugen, die vor E10 Einführung gebaut wurden, sollte man lieber Super tanken. Die neuen Modelle können wohl alle E10 vertragen.

In E10 sind 10% Ethanol.

Du musst schauen ob dein Auto das verträgt.

Super E 10 ist billiger zwar aber ich fahre weiterhin nur super Jeder wie er mag 

Spezialwidde 23.03.2016, 14:02

Komisch nur dass E10 billiger ist...

0
Rockuser 23.03.2016, 14:06
@Spezialwidde

Spezialwidde. Das ist nicht Komisch. Auf Bioalkohol ist keine Steuer und billig in der Herstellung. Das ist ein Rechenexempel.

1

Was möchtest Du wissen?