Was ist das für eine seltsame Pflanze

Pflanze - (Pflanzen, Blumen, Pflanzenpflege)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, ja das ist ein Geldbaum. Der Geldbaum, auch Pfennigbaum genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Dickblatt. Sie ist ein Florenelement der Capensis. Wenn du Glück hast, dann kann er auch blühen. Fettblatt und Dickblatt ist noch ein Unterschied. Der von dir gezeigte Geldbaum heißt mit lateinischem Namen ** "Crassula ovata",**
Der Gattung Crassula, Dickblatt, sind sukkulente Pflanzen die unterschiedliche Formen und Größen haben. Einige Dickblatt Arten bilden nur einige Blätter, andere Sukkulenten dieser Gattung wachsen als dichte Sträucher. Bei allen Dickblatt Arten sind die dickfleischigen Blätter gegenständig angeordnet. Normalerweise sind die Blüten dieser Sukkulenten unscheinbar, aber es gibt auch einige wenige Arten die prächtige Blüten ausbilden. Die Erde für einen Pfennigbaum sollte gut wasserdurchlässig sein Man verwendet deshalb ein Gemisch aus zwei Teilen Komposterde und einem Teil scharfem Sand.. Hier ein Link, damit du weißt, wie er gepflegt werden muß, damit du ein schönes großes Exemplar erhalten kannst: http://www.pflanzenfreunde.com/pfennigbaum.htm Ich wünsche dir viel Erfolg.

Dickblattgewächs - (Pflanzen, Blumen, Pflanzenpflege)

Hallo, vielen Dank für den Stern, ich habe mich sehr darüber gefreut. Liebe Grüße von Selig.

0

Das kann ich dir genau sagen, frage mich allerdings was diese Pflanze in einer Bonsaischale sol

Der Geldbaum (Crassula ovata), auch Pfennigbaum genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Dickblatt (Crassula). Sie ist ein Florenelement der Capensis.

http://de.wikipedia.org/wiki/Geldbaum

Ich hatte es zu meinem Bonsai gepflanzt,doch der Bonsai ist abgedörrt und ich hab ihn einfach mit einem gemisch aus Kokosfaser und Kübelpflanzenerde in die Bonsaischale eingepflanzt.Ich hab noch eine Frage,nämlich ob man ihn mit diesem Erdegemisch überhaubt einpflanzen darf.

Danke im Voraus

0
@Grasturner

Es wäre angebracht, eine durchlässigere Erdmischung zu verwenden. Etwa ein Drittel sollte grober Sand oder Lavasplit (Körnung etwa 3 mm) sein. Ersatzweise bietet sich auch ein Hydrogranulat gleicher Größe an. Das schützt vor Staunässe, welche Crassula überhaupt nicht verträgt.

0

Geldbaum, lat.: Crassula (=Fettblattgewächs)

man sagt, wenn er blüht, bekommt der Besitzer Geld ;-)

Also viel Glück damit

wird im deutschen auch mal gerne geldbaum genannt^^