was ist das für ein Amulett?

40mm Durchmesser - (Religion, Schmuck, Fremdsprache)

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das sieht aus wie ein Remake der "Heiligen Scheibe von Pergamon".
ca. 250 n. Chr., Kleinasien

Das "Prognostikon" wurde 1899 in Pergamon (Kleinasien) entdeckt und ist Bestandteil der Sammlung der Berliner Museen. Es war ursprünglich Teil eines Orakels, das die Magier von Pergamon in der ersten Hälfte des 3. Jahrhunderts zum Wahrsagen nutzten.

Die Inschrift in den konzentrisch angeordneten Kreisen besteht aus einer Vielzahl magischer Hieroglyphen und griechischen Buchstaben. Als Talisman wird es zur Stärkung der Intuition und der hellseherischen Begabung genutzt.

In Wirklichkeit ist dies ein weiteres Kompendium welches als Kompass benutzt wurde!

Quelle: http://archivmedes.blogspot.de/2004/05/heilige-scheibe-von-pergamon_11.html

Oh das sieht herrlich aus. Ich kenne das nicht und kann es auch nicht beurteilen. Aber du kannst es sicher bei einem Archäologen (vielleicht an einer Uni) beurteilen lassen.

Das soll wohl eine ägyptische Kalenderscheibe sein, allerdings eine schlechte Nachahmung. Allerdings scheint das Ding nicht sehr alt zu sein. Wie groß ist das Ding denn im Original?

das hier ist 38mm. Ich weiss nicht ob es eine Kopie von etwas grösseren ist. Der antikhändler sagt es ist ca. vom Jahr 1925. Danke und Gruss

0

Was möchtest Du wissen?