Was ist das beste Katzenfutter(Name)?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo SteinchenLP01,

Gute Hochweritige Futtermarken sind: Animonda, MAC`s, Miamor, Josera, Catz Finefood, Bozita, Purina, Grau, Happy Cat, Smilla, Vet-Concept, Herrmanns, Schesir, TigerCat, Petnatur...

Die Preise kannst du dir bitte selbst bei Google raus suchen :-)

Auf Trockenfutter sollte man ganz verzichten, das macht die Katze krank.

Dann gibt es noch die Ernährungsvariante in Form von BARF:

BARF = „Biological Appropriated Raw Food“
zu deutsch: Biologisch Artgerechtes Rohes Futter


Schweinefleisch sollte nicht gegeben werden !!
Das kann, das für Katzen tödliche, Aujeszky-Virus (Erreger der Pseudotollwut) enthalten.

Aber was du geben kannst und darfst sind wertvolle Muskelfleischsorten wie Rind-, Schaf-, Pferde-, Wild- und Geflügelfleisch.
Geflügel:
ganze Hühner, Puten, Enten, Gänse, Wachteln oder Küken. Mit Haut ist das ganze eher fetthaltig, ohne Haut eher mager. Geflügelfleisch ist leicht verdaulich und beliebt bei den meisten Katzen
Rind:
Muskelfleisch, Kopffleisch, Backenfleisch, Maulfleisch, Lefzen, Herz, Leber, Niere, Pansen, Blättermagen, Saumfleisch, Stichfleisch (gibts oft umsonst beim Metzger), Kronfleisch. Rindfleisch ist eher mager.
Rindfleisch und Rinderherzen sind gut für die Zahnpflege !
Lamm:
Vom Lamm kann eigentlich alles ähnlich wie beim Rind verfüttert werden, nur Magen und Därme soll man nicht verfüttern, da sich dort viele Parasiten tummeln. Lammfleisch ist eher fett.
Pferd:
Muskelfleisch, Fleischabschnitte (möglichst Pferdefleisch nur füttern, wenn eine Nahrungsmittelallergie auftritt bzw. sich das "aufsparen" für den Fall einer auftretenden Allergie)
Kaninchen, Hasen: Alles außer Gedärme
Wild:
Muskelfleisch. Wildfleisch ist sehr kalorienarm und leicht verdaulich. Hier kein Wildschwein füttern
Fisch: bitte nur in geringen Mengen, da er ein Enzym enthält, welches das wichtige Vitamin B im Organismus der Katze aufspaltet und zerstört... Fisch sollte daher nie roh gegeben werden, sondern nur gekocht !

Rohe Fische oder Fischfilet wie Seelachsfilet, Alaska-Seelachs, Rotbarschfilet, Karpfen, Schleie, Sardinen, Thunfisch, Forellen, Makrelen, Kabeljau, Schellfisch, Hering, Aal. Salzwasserfische sind Süßwasserfischen vorzuziehen. Lachs dient als Supplement für Vitamin D

Fischölkapseln: Mit Fischöl bitte Vorsichtig umgehen. Fischöl enthält einen sehr hohen Anteil mehrfach ungesättigten Fettsäuren und ist daher sehr anfällig für Oxidation. Solche Fette werden also schnell ranzig. Die Oxidation hört leider nicht auf, wenn das Tier dieses Öl gefressen hat und kann zur Gelbfettkrankheit (Pansteatitis) führen. Fischöl wird zwar auch bei BARF genutzt, aber es werden dann auch weitere Ergänzungen und Vitamine zugemischt.

Dem Fleisch kann man z.B. mal Reis, Lachsöl (in geringen Mengen), Sonnenblumenöl, Ei, Möhre zufügen. Ebenso kann das Fleisch auch gegart oder gekocht gegeben werden. Es muss also nicht immer roh sein. Die Knochen sind gut für die Zähne ! Die dürfen auch mit verfüttert werden. Denn in der Natur geht ja auch keiner hin und entfernt erst mal die Knochen, bevor die Katze die Maus oder den Vogel fressen darf.

Und beim BARF werden dem Fleisch wichtige Nährstoffe, Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente ect. zugemischt. Es gibt inzwischen aber auch gute und bereits fertig zugemischte BARF-Produkte zu kaufen.

Die Katzen-Barf-Seite, mit vielen hilfreichen Tipps:
http://www.diekatzenbarfbarpage.de/4481.html

Alles Gute

LG

Ich gebe meiner Katze das Nassfutter von MAC'S. Finde es sehr gut, weil der Fleischanteil sehr hoch ist und meine kleine liebt es. Da kostet eine Dose 200g 1,09€.
Trockenfutter gebe ich ihr kaum, nur wenn ich länger nicht Zuhause bin. Sie frisst es auch gerne und manchmal verwende ich es als "Leckerli" weil sie sonst keine bekommt. Arme Katze :D das Trockenfutter ist von Josera und kostet glaub ich so 4€.

Ich gebe meinen beiden (14 jahre + 1,5 jahre) Bozita, Cats finefood und Shesir. Hatten vorher Gourmet (ist aber auch Müll) und die Große hat es nicht mehr vertragen, dauernd gebrochen, durchfall usw. 
Trockenfutter bekommen sie nur, wenn ich lange außer Haus bin, und dann MUSS es Getreidefrei sein. Da nehm ich die Eigenmarke vom Fressnapf (ich glaub real nature heißt die marke) 

Das Trofu kostet pro 2,5 kg bei 25€
Bozita (370g) kostet bei 1,2 in etwa

Liebe Grüße, 
Schnäbelchen

Ich kann nur sagen was ich fütterte animonda vom feinsten -'54 beim Zoo und co und sensitive Futter aber das brauchst du nicht für n normale Katze !

Barf oder Rohfleischfütterung genannt.

Muß man selber machen. Gibt es auch gefroren zu kaufen.

Für Katze recht billig.

Was möchtest Du wissen?