Themenspecial 20.07.2022

Tag der Weltraumforschung

Alles zum Themenspecial

Was ist das besondere an dem schwarzen Loch?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Schwarzes Loch ist ein superspannendes Himmelsobjekt. Vereinfacht gesagt handelt es sich um einen ehemaligen Stern am Ende seines Lebens. Dazu muss man wissen: Sterne strahlen ja nicht ewig. Irgendwann haben sie allen Brennstoff in ihren Inneren verbraucht und stürzen unter ihrer eigenen Masse zusammen. Kleinere Sterne glühen dann langsam vor sich hin und erkalten über die Jahrmillionen hinweg – alles recht unspektakulär. Riesige Sterne – viele Male größer und schwerer als die Sonne – schrumpfen aber dabei so stark zusammen, dass all ihre Masse auf winzig kleinem Raum zusammengequetscht wird. Dann haben wir – immer stark vereinfach gesagt – eine kleine Kugel, die vielleicht so groß wie ein Fußball ist und so viel wiegt wie 20 Sonnen. Diese enorm dichte Masse übt nun eine derart gewaltige Anziehungskraft aus, dass ihr nichts entkommen kann – nicht mal das Licht. Deshalb heißen Schwarze Löcher ja auch so. Gefährlich sind sie aber nur, wenn sich ihnen ein Stern oder kosmische Gas- und Staubwolken zu nahe kommen. Weit genug entfernt passiert gar nichts – und so ist es auch mit dem großen Schwarzen Loch im Zentrum unserer Milchstraße: Davon sind wir so weit entfernt, dass keine Gefahr besteht.

Ich denk so wird auch einmal die Sonne sein vor der Supernova (bin mir nicht sicher)

0
@ktl912

Nein, unsere Sonne ist zu klein, um zu einer Supernova und danach zu einem schwarzen Loch zu werden.

Unsere Sonne wird sich in ein paar Milliarden Jahren zu einem roten Riesen ausdehnen. Noch viel später entwickelt sich daraus ein weißer Zwerg.

0

Wow!! Endlich verstanden! Danke!

0

Was möchtest Du wissen?