Was ist besser für Bodenarbeit, Longieren und Spazieren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Alles gleichwertig und alles immer im Wechsel ist am besten.

Halfter kommt auf die Führigkeit an. Bei mir reicht ein normales Halfter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wuschi12
10.01.2016, 11:28

Wie meinst du das mit Wechsel ? 

0

Bodenarbeit außer Longieren: Knotenhalfter oder auch normales Halfter

Longieren: nur mit Kappzaum, außer bei Doppellonge und Arbeit am langen Zügel, dafür braucht man eine Trense

Spazieren gehen: Ein Zaum, mit dem man das Pferd sicher unter Kontrolle hat, wegen der Haftpflichtversicherung. Schau ins Kleingedruckte, manche Versicherungen verlangen eine Trense.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für gymnastizierende Bodenarbeit der Kappzaum, für erzieherische Stall- oder Knotenhalfter, für's Spazierengehen Stall- oder Bodenhalfter, für Longe Kappzaum. Ob Stallhalfter oder Knotenhalfter kommt einfach drauf an, wie schnell die Hilfen ankommen und umgesetzt werden, bevor ich am Stallhalfter irgendwie ins Ziehen komme, nehme ich lieber ein Knotenhalfter, denn es sollte alles immer am hängenden Strick erfolgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Knotenhalfter finde ich für sowas besser. Wenn man alles mal macht, kann es nicht schaden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wuschi12
10.01.2016, 11:29

Danke :)

0

Was möchtest Du wissen?