Was heißt Won't und Ain't?

4 Antworten

Siehe AstridDerpu" a) Kurzform von "will not: "I won't be there = Ich werde nicht da sein. Als Ergänzung zu b) "ain't" ist so genanntes "nonstandard English", also ein Englisch, das der allgemeinen Sprachnorm NICHT entspricht. Man könnte sagen, es ist ungebildetes Englisch und kann stehen für: am not, are not, is not; aber auch für have not und has not, Beispiele: I ain't got no money(= I have no money/I haven't got any money). - This ain't bad(This is not bad). "ain't" kommt aber sehr oft in Popsongs vor. - "won't" ist dagegen normales anerkanntes "spoken English". --- "ain't" sollte nicht in der Schriftsprache verwendet werden, man blamiert sich damit.

Für "won´t" sind dummerweise beide Bedeutungen zutreffend. I ain´t heißt: ich bin nicht und ich habe nicht. Das "ain´t" ist m.W. Slang.

"Slang" ist nicht das richtige Wort, weil sich "Slang" nur auf neue oder umgedeutete Vokabeln bezieht, "ain't aber bezieht sich auf Grammatik. "ain't" ist "nonstandard English".

0
@Bswss

"It Ain´t Necessarely So" singt Sportin´ Life in Porgy And Bess von George Gershwin.

0

won't ist die Kurzform für will not (nicht wollen)

ain't ist die umgangssprachliche Kurzform für be not? (nicht sein) z.B. am I not? (bin ich nicht...?, is she not? (ist sie nicht...? usw.)

Kennt man evtl. aus dem Song: Ain't she sweet, I saw her walking down the street.

Im Englischunterricht solltest du ain't nicht verwenden!

:-) AstridDerPu

"won't" ist aber hauptsächlich die Kurzform des "will-future". Das WOLLEN wird in der Regel mit "WANT" ausgedrückt. Leider werden "want" und "won't" oft verwechselt. Nur bei Beispielen wie "But he won't listen" hat das "won't" eine Bedeutung des Nicht-Wollens.

0

will not heißt natürlich nicht werden; ich war wohl gestern Abend nicht ganz bei der Sache :-) AstridDerPu

0

Won't ist die Kurzform von "will not" also nicht werden

Was möchtest Du wissen?