Was heißt Gleichnis?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der griechische Ausdruck parabolḗ (wörtlich: ein Nebeneinander- oder Zusammenstellen) hat einen größeren Bedeutungsumfang als unser deutsches Wort „Parabel“. Er wird passenderweise mit dem deutschen Wort „Gleichnis“ übersetzt, das ebenfalls einen größeren Bedeutungsbereich hat. Es wird als kurze bildhafte Erzählung definiert, die einen abstrakten Gedanken oder Vorgang durch Vergleich mit einer anschaulichen, konkreten Handlung verständlich machen will. Ein Gleichnis kann auch eine Parabel und oft auch ein Spruch sein. Ein Spruch ist ein einprägsamer Satz, eine prägnant formulierte Wahrheit; eine Parabel ist eine kurze Erzählung oder Dichtung, die eine sittliche oder religiöse Wahrheit anhand eines Beispiels veranschaulicht.


(Quelle."Einsichten über die hl. Schrift" Band 1 S.961 WBTG)

Endlich mal eine Antwort von dir, der ich nicht widersprechen kann. (Auch wenn du es nur abgeschrieben bzw. kopiert hast ;))

0

Ein Gleichnis könnte eine Anspielung auf einen bestimmten Personenkreis sein (Mt.15,15; Lk.20,19).

Es handelt sich bei einem Gleichnis also um etwas, das man auch anders ausdrücken könnte, wenn es klar gesagt werden sollte (Mt.13,34-35).

Näheres bei

 http://www.vkg.org/start.php

 

GLEICHNISSE.

Der griechische Ausdruck parabolḗ (wörtlich: ein Nebeneinander- oder Zusammenstellen) hat einen größeren Bedeutungsumfang als unser deutsches Wort „Parabel“. Er wird passenderweise mit dem deutschen Wort „Gleichnis“ übersetzt, das ebenfalls einen größeren Bedeutungsbereich hat. Es wird als kurze bildhafte Erzählung definiert, die einen abstrakten Gedanken oder Vorgang durch Vergleich mit einer anschaulichen, konkreten Handlung verständlich machen will. Ein Gleichnis kann auch eine Parabel und oft auch ein Spruch sein. Ein Spruch ist ein einprägsamer Satz, eine prägnant formulierte Wahrheit; eine Parabel ist eine kurze Erzählung oder Dichtung, die eine sittliche oder religiöse Wahrheit anhand eines Beispiels veranschaulicht.  Lg J.

Ein Gleichnis ist eine Erzählung, mit welcher etwas besonders leicht verständlich erklärt wird.

Ein Gleichnis ... das gibt es nicht nur in der Bibel, es kann auch eine Fabel sein. In Fabeln werden besonders gerne Tiere und ihre Handlungen herangenommen, so wie zum Beispiel die Geschichte von dem Fuchs, welchem die Trauben zu sauer sind (obwohl das gar nicht stimmt, er sagte das bloß, um sein Gesicht zu wahren, weil die süßen Trauben so hoch hangen, dass er sie nicht erreichen konnte).

Und ein kurzes und leichterklärbares Gleichnis aus der Bibel:

Eher wird ein Kamel durch ein Nadelöhr gehen, als dieser Reiche durch das Himmelstor.

(Ein Kamel ist groß - eine Nähnadel hat ein Nadelöhr, wo man den Nähfaden durchziehen kann, und dieses Nadelöhr ist sehr klein.)

Ein Mensch ist so groß, dass er normalerweise durch jedes Tor gehen kann.

Frage:  warum kann das Kamel eher durch das winzig kleine Nadelöhr gehen als der reiche Mann durch das Himmelstor?

Antwort: weil Gott ein Wunder geschehen lassen könnte, damit das Kamel durch das Nadelöhr gehen kann. Aber der reiche Mann hat zuviele Sünden begangen um seinen Reichtum zu erlangen, darum hat er keine Chance jemals in den Himmel zu kommen.

 

Nun ja, so legst halt du dieses Gleichnis aus, doch es geht nicht um "die vielen Sünden" des Reichen, Arme können ja auch viele Sünden begangen haben; es geht um eine Grundhaltung, die eben bei reichen Menschen vorherrscht.

Es geht darum, dass ihnen Besitz wichtiger ist, als ihr "Selbst", sie sind abhängig von der Materie.

0

Ein Gleichnis ist eine fiktive Geschichte, die einen nicht fiktiven Sachverhalt erläutern soll. Es gibt die Gleichnisse in der Bibel, die Jesus erzählte und auch moderne Gleichnisse, wie die Chroniken von Narnia, die "Nicht wie bei Räubers"-Bücher, die "Hütte", Dinge, die man wie eine nette Geschichte konsumieren kann, aber auch nutzen kann, um zu lernen, wie Gott ist.

Was möchtest Du wissen?