Was hat Corona mit Böllern zu tun?

22 Antworten

Gar nichts. Das verbot gilt nur um die Krankenhäuser zu entlasten. Die Verletzung durch Feuerwerkskörper entstehen durch unsachgemäßen Gebrauch oder illegalem Feuerwerk mehr nicht! Und jetzt wo der Verkauf verboten wurde werden sich viele In Polen eindecken.


Felixsenior  15.12.2020, 11:27

Noch mehr vermutlich mit noch höheren Risiken.

0

Naja, das Böller schmeissen macht man ja in der Regel nicht alleine. Es stehen dann mehrere Leute zusammen, vielleicht auch, ohne an die Abstandsregeln oder Masken zu denken. Und sowas ist in Zeiten von Corona eben gefährlich. Eigentlich sollten sich alle Leute darüber freuen, dass das in diesem Jahr verboten ist und diese Dinger auch nicht verkauft werden. So werden die Leute daran gehindert, ihr Geld sinnlos auszugeben, Krach zu machen und die Umgebung zu verschandeln mit den Resten .

Man will Menschenansammlungen vermeiden. Außerdem Krankenhäuser nicht zusätzlich belasten durch Böllerunfälle. Und nicht zuletzt das Gedränge beim Feuerwerksverkauf verhindern. Böller gehören halt nicht zur Grundversorgung.


Bert2209  15.12.2020, 11:22

Genau so sehe ich das auch. Es geht auch mal ohne. Denn wenn Corona mich dahinrafft auf gut Deutsch Feiert man gar keinen Sylvester mehr. Wir müssen jetzt alle an einem Strang ziehen und da Durchmaschieren. Denn bis alle geimpft sind wird noch dauern. Hoffentlich geht's bald auch in Deutschland los. England und die USA sind ja schon dabei.

1
Felixsenior  15.12.2020, 11:34
@Bert2209
Denn bis alle geimpft sind wird noch dauern. Hoffentlich geht's bald auch in Deutschland los. England und die USA sind ja schon dabei.

In Rußland ebenfalls. Auch Israel bekam schon vor 10 Tagen die Impfstoffe aus Deutschland, England begann gestern mit Impfstoffen einer deutschen Firma.

Für die BRD sollen ab Januar (31.?)

dann die gewaltige Menge von 4 Millionen Portionen bereitstehen.

1
Felixsenior  15.12.2020, 11:30

Grüne gehören auch nicht zur Grundversorgung, sondern alle als Mägde und Knechte auf Bio-Bauernhöfe mit Maschinen- und Energieverzicht!

0
mememe3  15.12.2020, 11:34
@Felixsenior

Ob du's glaubst oder nicht, das Böllerverbot kommt weder von den Gründen noch sind alle, die es befürworten Anhänger der Grünen. Aber offenbar musst du dich irgendwo aufregen und spotten, statt mal auf dich selbst zu sehen.

0
Felixsenior  15.12.2020, 11:45
@mememe3

Sehr simple Antwort eines Menschen, der nicht in der Lage ist, oder nicht bereit ist, sinnentnehmend zu lesen.

Ich habe nicht behauptet, dass der Wunsch nach einem Böllerverbot ausschließlich von den "Gründen" käme.

 Aber offenbar musst du dich irgendwo aufregen und spotten, statt mal auf dich selbst zu sehen.

Über solche Tolpatschsätze rege ich mich nicht auf, ich spotte dann aber gerne darüber.

0
Felixsenior  15.12.2020, 12:34
@Bearman1974

Auch nichts begriffen?

Es geht darum, wer immer nach Verboten ruft, ob begründet, unbegründet oder mit fadenscheinigen Gründen.

Alleine das mit den wahnsinnigen Verletzungsgefahren, als wenn zu diesem Termin immer gleich Bundeswehrlazarette bereit stehen müssten.

Eine vernünftige Rechtsordnung und Durchsetzung gegen Idioten, die Böller zwischen Menschen werfen, dürfte doch reichen.

0
Bearman1974  15.12.2020, 12:41
@Felixsenior

Nein, weil die anderen Gründe ja auch noch da sind. Sprich Menschenansammlung trotz verbot und ein unnötiges Einkaufsevent das die Leute in die Läden zieht.

0
Felixsenior  15.12.2020, 12:50
@Bearman1974

Ich alter Mann (73) mit heftigen Vorerkrankungen "zittere" jeden Tag wegen Corona.

0
Felixsenior  15.12.2020, 13:13
@Bearman1974

Mir war eine Weicheiermentalität immer fremd. Bei Sturm fallen halt meist nur die morschen Äste.

Die anderen biegen sich nur im Wind hin und her und wachsen daran.

0

Das Böllerverbot gibt es, damit an Silvester nicht wieder so viele Menschen wegen Böllerverletzungen ins Krankenhaus kommen.

Nichts.

Zuerst wollte man nur die private Feuerwerke untersagen. Oder in die Innenstädte.

Da "Freiwillig" vorher prima funktioniert hat, hat man eben alles verboten. So ist alles klar.

Die Verletzte werden schon, wie immer da sein. Aber ob ihre Behandlung von die Kassen übernommen wird, ist ein andere Sache.

Die Feuerwehre und Sanis haben zur Zeit echt anderes zu tun und die die frei haben gönne ich diese Ruhe.

Freu Dich auf nächstes Jahr, vielleicht gibt es da was zum Feiern. Aber 2020? Neh!