Was haltet ihr von Wort und Geist? Ist es jetzt eine Sekte oder nicht?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Emily96.

Ich hatte bis heute Morgen noch nie davon gehört. Nachdem ich jetzt mehrere Webseiten gesichtet habe und einige Stellungnahmen kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass W+G lehrmäßig nicht auf Grundlage der Bibel steht. Beeindruckt hat mich, dass ehemalige Weggefährten auf Distanz gegangen sind. Dies sind teilweise ziemlich prominente Gemeindeleiter. Es scheint offensichtlich eine ungute Entwicklung von einer Freikirche zu einer Sekte gegeben zu haben. Bedauerlich ist auch, dass W+G zu auffallend vielen Spaltungen geführt hat. Sowohl von bestehenden Gemeinden als auch von Familien. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Gott so etwas gefällt. Ich hoffe, dass es in deiner Familie nicht zu solchen großen Schäden kommt, aber es ist gut, dass du dich jetzt kritisch damit auseinandersetzt. Es gibt einige Stellungnahmen als z.B. PDF, die man sich herunterladen kann. Ich finde die von der Evangelischen Allianz Nürnberg am hilfreichsten. Am Ende gibt es einen kleinen Anhang mit Bibelstellen, um aus Sicht der Bibel selber für sich zu bewerten, ob W+G nun eher schädlich als nützlich ist.

Den Link (neben einigen anderen) und einen kleinen Überblick zu W+G findest du auf dieser Webseite: http://www.thepresident.de/sekten/sekten.html

Zu der Frage, wie du dich verhalten sollst. Letzlich kann ich dir nur Empfehlungen geben. Deine Eltern gehen scheinbar darin voll auf. Manche verlassen W+G irgendwann desillusioniert und bleiben mit derben Enttäuschungen zurück, weil die Realität sie eingeholt hat. Vielleicht finden deine Eltern von selbst wieder da heraus. Ich weiß auch nicht, wie es um dein "geistliches" Inneres aussieht. Ich denke, dass du dich an eine Kirchengemeinde in deiner Nähe wenden kannst, wo man dir gerne hilft. Denn es gibt noch Gemeinden, in denen man auch mal schwach sein kann oder krank und wo man als unvollkommener Mensch angenommen wird und wo man gemeinsam guckt, was die Bibel sagt und nicht als ekstatische Masse einem Guru folgt. Das sollte der Normalfall sein. Vielleicht hilft dann so auch dein Vorbild deinen Eltern.

Wenn du mir eine private Nachricht schickst, dann kann ich nachsehen, wo in deiner Nähe ein solcher Ort sein könnte oder du kannst bei dem regionalen Ansprechpartner der Evangelischen Allianz (über Webseite herausfinden) nachfragen, was er empfehlen kann, wenn du nicht sagen möchtest, wo du herkommst.

Ich wünsch dir alles Gute und Geborgenheit in Gott.

Vielen Dank! Du hast mir wirklich geholfen :)ja ich geh jetzt regelmäßig mit meinen Freundinnen in nen christlichen Jugendtreff in meiner Nähe und kenn da ein paar Personen mit denen ich darüber sprechen könnte.also danke nochmal und Gottes Segen! Emily

0
@Emily96

Das freut mich. Ich geb dann den Stern mal weiter an Jesus :D

Wenn du magst, dann lass mal wieder was von dir hören, wie es dir so weiter ergeht oder wenn du Fragen hast, versuch ich für dich da zu sein. Ich bin aber nicht so gut im schnellen Beantworten...

Lieben Gruß und Wachstum und Kraft im Herrn wünsch ich Dir!

0

Ich bin schon zehn Jahre in der "Wort und Geist Bewegung" und bin noch nie so glücklich in meinem 31 jährigen Christenleben gewesen wie ich es jetzt bin. Wer sagt, dass Wort und Geist eine Sekte ist und auch einer christlichen Gemeinde angehört, sollte wissen, dass alle Christengemeinden zusammen zu einem Kreis gehören. Jede Christengemeinde (Baptisten, Evangelikale, Charismatiker, Zeugen Jehova, die evangelische und katholische Kirche uva.) sind ein Sektor aus dem Kreis, also eine Sekte. Jede dieser Kirchengemeinden behauptet, die richtige Christengemeinde zu sein. Für mich gilt, jeder Christ, der Jesus Christus als seinen Herrn und Erlöser angenommen hat und glaubt, dass Jesus Christus durch seinen Tod und durch seine Auferstehung, die Trennung zwischen Gott und den Menschen wieder aufgehoben hat, ist ein Christ. Das ist unabhängig davon, welcher Christengemeinde er angehört. Entscheidend ist für mich, ob dieser Christ in der Gemeinde, in der er eingebunden ist, glücklich ist. Glücklich kann ich als Christ nur sein, wenn ich wirklich frei von jedem Druck bin. Für mich gelten folgende Kriterien zum Glücklichsein: Ich kann meine von Gott gegebenen Fähigkeiten und Fertigkeiten in die Gemeinschaft einbringen; ich werde so wie ich bin von meinen Glaubensgeschwistern geliebt und angenommen; ich stehe unter keinem Druck von Seiten der Gemeindeleitung und meinen anderen Glaubensgeschwistern; ich freue mich auf jede Begegnung mit meinen Glaubensgeschwistern; von mir wird nichts verlangt, was ich nicht möchte oder kann; frei von jeder Diskussion; tief in meinem Inneren zu wissen, der Weg auf dem wir in dieser Glaubensgemeinschaft gehen, ist der richtige, wir sind in Bewegung, dh wir verfallen nicht in Rituale und Dogmen, jede Begegnung in unseren Versammlungen ist frisch, da sie vom Heiligen Geist geleitet wird; es wird nie langweilig, ist immer neu; unsere Predigten sind auf der Grundlage des Neuen Testaments, insbesondere die Paulus-Briefe und Johannes-Briefe; jede Predigt, die wir hören, hat etwas mit mir zu tun, es geht um meine Sohnschaft, gemäß den Worten: Rö.8,19-21. Es geht eben darum, dass wir als unmittelbare Nachfolger Jesu Christi, als Söhne Gottes hervor kommen. Denn darauf wartet die Ganze Schöpfung. Das ist auch das Hauptanliegen der "Wort und Geist Bewegung". Hier gilt das Wort:"Zur Freiheit hat euch Christus befreit..."Gal 5,1. Das alles und viel mehr Gutes erlebe ich in der "Wort und Geist Bewegung" und macht mich glücklich.

Liebe Grüße

Manfred

Was möchtest Du wissen?