was halten frauen von bi-männern?

11 Antworten

Bin ein Mann und schwul.

Viele Bi-Männer sind sehr gute Ehemänner und auch Familienväter, die eben auch ab und zu mal Sex mit einem Mann haben möchten. Das wertet sie weder auf noch ab.

Wichtiger finde ich, dass er dies seiner Partnerin oder seinem Partner eben auch offen sagt. Immerhin kann ein Mann einem Mann etwas geben, was eine Frau nicht kann und umgekehrt. Und so sollte man sich eben einfach arrangieren können.

Aber eben...

Eine der sehr wenigen guten und sachlichen Antworten in dem Wirrwarr hier. Viel zu selten, und allein deshalb schon eine Auszeichnung wert.

0

Ja meine Güte, das ist eine sexuelle Orientierung wie jede andere auch. Da finde ich jetzt nichts Schlechtes oder Seltsames dabei.

Was soll ich davon halten, nicht mehr und nicht weniger als von heteosexuellen Menschen. Als Partner hatte ich keinen bisexuellen Mann also kann ich dazu nichts sagen.

als BI frau finde ich es total heiß wenn ich 2 Frauen zusammen sehe, aber bei 2 Männern finde ich nur den Gedanken alleine schon ekelig, aber warum nur?

...zur Frage

Große Angst, schwul zu sein aufgrund sexuellem Missbrauch in der Vergangenheit. Was soll ich machen?

Hallo zusammen,

das ist mein allererster Beitrag hier. Ich bitte euch wirklich, mir keine Beleidigungen an den Kopf zu werfen, ich hab mir schließlich nicht ausgesucht, was mir passiert ist. Dass es abstoßend ist, weiß ich selbst.

Von meinem vierten bis elften Lebensjahr wurde ich von meinem Vater sexuell missbraucht. Mittlerweile bin ich 17 und verdränge meine Vergangenheit so gut es geht und versuche mich, so weit es mir möglich ist, emotional davon zu distanzieren. Sie macht sich in vielen Situationen im Alltag bemerkbar, aber bisher hatte ich eigentlich geglaubt, diese Dinge einigermaßen gut im Griff zu haben. In psychologischer Behandlung war ich nie und das wird sich auch nicht ändern, die Scham und Angst sind einfach zu groß. Auch sonst weiß absolut niemand Bescheid.

Nun habe ich seit einem Jahr eine Freundin. Sie ist ein unglaublich toller und liebenswürdiger Mensch und ich möchte sie auf keinen Fall in meinem Leben missen. Allerdings habe ich das Gefühl, dass ich sie mehr wie eine beste Freundin oder eine Schwester liebe. Schon das Küssen ist unangenehm seltsam, aber wenn ich merke, dass sie dann auch noch weitergehen will, kann ich nicht anders, als total abzublocken. Anfangs habe ich das relativ locker genommen und mir gedacht, dass dieser ganze Beziehungskram eben ein unbekanntes Gebiet für mich ist und das alles Zeit braucht. Mittlerweile schiebe ich allerdings ziemlich Panik, weil es einfach nicht besser wird. Sie macht mir keinen Druck, aber ich merke, dass es langsam anfängt, sie zu irritieren.

Nun stelle ich mir die Frage, ob ich vielleicht homosexuell sein könnte. Versteht mich nicht falsch, ich bin ehrlich in keinster Weise homophob, aber bezogen auf mich wäre das mein absoluter Albtraum. Der Gedanke, zu etwas verdammt zu sein, was mir meine Kindheit und auch sonst so vieles andere zerstört hat, macht mich so unfassbar wütend und verzweifelt. Die Vorstellung, eine Erfüllung vielleicht nur in Männern finden zu können, bringt mich um. Auch, weil ich dann dazu verdammt wäre, für immer allein zu bleiben.

Denn ich habe panische Angst vor anderen Männern. Ich kann ihnen weder in die Augen schauen, noch eine anständige Konversation führen oder sonst irgendetwas machen, ohne unangenehm zu wirken. Meine Hände zittern dann nämlich immer so extrem und mein Hals ist wie zugeschnürt, weswegen meine Stimme total piepsig und lächerlich klingt.

Auch habe ich eine Heidenangst meine Freundin zu verlieren. Sie bedeutet mir sehr viel, unter anderem, weil ich unabhängig von ihr nur eine handvolle andere Leute habe, mit denen ich mich auch nur ansatzweise so gut wie mit ihr verstehe. Sie ist einfach positiv anders, in ihrer Gegenwart kann ich mehr aus mir herauskommen, was mir sonst nur selten möglich ist.

Seit ich diese böse Vorahnung habe, bin ich in einer totalen Panikspirale gefangen und krieg nichts mehr geschissen. Wie komme ich da wieder raus?

...zur Frage

Woher weiß man ob man heterosexuell ist?

Okay...die Frage klingt etwas seltsam aber lasst es mich erklären.

Ich lese immer wieder wie sich homophobe Menschen darüber aufregen, dass Homosexualität ja rein psychisch sein soll, falsch, unnatürlich oder eine Störung ist. Das liest man vor allem von religiösen Möchtegern-Pseudo-Wissenschaftlern.

Meine Frage ist jetzt...woher weiß man denn, ob man heterosexuell ist? Gibt es Gene oder ein Gen-Zusammenspiel das einem sagt, worauf man steht und was nicht? Wir konzentrieren uns immer so sehr auf das, was unnormal scheint und beschäftigen uns nie damit, was normal ist, habe ich das Gefühl.

Ist die Frage verständlich? Man hinterfragt Heterosexualität ja eigentlich nicht, weil es eine evolutionäre Funktion hat. Weil wir es gewohnt sind.

Aber was genau macht einen Menschen hetero? Und wenn man das weiß, könnte man so nicht auch herausfinden was einen Menschen homosexuelle macht? Oder Bi?

Liebe Grüße!❤

...zur Frage

Frage an erwachsene Frauen

Ich stehe total auf Ohrringe und möchte selbst welche tragen Bin 46, männlich, nicht schwul , schlank und ganz normal denke ich. Aber das Feedback ist eher negativ. Was haltet ihr davon? Sind Ohrringe bei Männern o.k? Ich bin auf eure Antworten gespannt .

...zur Frage

Was halten Frauen von Männern die einen Peniskäfig tragen wollen?

Hallöchen wollte mal wissen was die weibliche Welt so davon denkt wenn ein Mann in einer beziehung einen Peniskäfig tragen will🙈

...zur Frage

Was haltet ihr frauen von Männern die schnell kommen?

Wissenschaftliche frage.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?