Was haben manche Leute davon, immer alles schlecht zu machen?

8 Antworten

Überdruss - Langeweile ? Den anderen Niedermachen, damit ich der bessere bin. Ist heute so.

Wenn du das Leben der anderen um dich herum schlecht machst, ist dein Leben in deinen Augen halt besser. Deswegen sehen Leute gerne Promis fallen.

Darf doch wohl jeder eine Meinung haben, auch bei Kinderbüchern.

robi187  14.09.2021, 07:51

"Lieber Fakten als Geschwurbel."

wo ist das fanktenwissen?

andere löschen lassen wenn man eine meinung vertritt? aber selbst....?

0
Hessen001 
Fragesteller
 14.09.2021, 15:00

Klar. Wenn ich aber jedes Buch immer komplett schlecht bewerte, sollte ich mich mal fragen, warum ich mir jedesmal ein neues bestelle, nur um mich wieder drüber aufzuregen.

0

Entweder man zerstört die bösen Geister, oder man stirbt als dieser. Und als dieser zu sterben, erfordert drastisches Umdenken, was sehr anstrengend sein kann.

Andernfalls, enn man seinen Nutzen darin nicht erkennt, und es es auch gar nicht will, dem steht dieser Kreis der Verachtung wohl ausgezeichnet.

Weil es genau die Realität ist, unter den man mit voller Kraft ins Leben geht, ohne an sich selbst zu denken, wenn man sich an sich selbst verliert.

Es gibt keinen vernünftigen Grund, sich über etwas aufzuregen, das man gut findet. Also bleibt nur noch das übrig, was man nicht mag, um sich darüber auszulassen.